Individualreisen: Kolumbien: Von Cowboys und Walen

Vom Cowboy auf Zeit auf einer Ranch in Kolumbien bis zu Yoga-Übungen im Himalaya - eine neue Online-Reiseplattform vermittelt ausgefallene Urlaubsideen. Die Idee dahinter: Durch Direktkontakt zu Reiseexperten vor Ort Kompetenz erfahren und gleichzeitig Geld sparen.

Kolumbien-Trip: An der Pazifikküste Wale gucken Bild: procolombia/spot on news

Das Mannheimer Startup-Unternehmen mistertrip.de setzt auf den Trend zu Individualreisen. Das Angebot reicht von der Camping-Tour in Kanada über eine Kulturrundfahrt durch China bis zum Trekking-Trip in Brasilien.

Für Yoga-Individualreisende: Sonnenaufgang in Hampe, Indien Alexandros Tzortzis

Ein Beispiel für einen solchen Individualurlaub: Nach dem Tourismusstudium in Deutschland verschlug es Angelika K. nach Kolumbien, wo sie eine Reise mit dem Motto "Cowboys, Kaffeeduft & Karibikküste" anbietet. Nach zweitägigem Aufenthalt in der Hauptstadt Bogotá ist man hoch zu Ross mit den Cowboys im Rio-Meta-Tal unterwegs, Lagerfeuer-Romantik inklusive. Warum Kolumbiens Kaffee so berühmt ist, erfahren die Reisenden beim Besuch einer Plantage, danach erholen sie sich an der Pazifikküste von Kolumbien in einer Eco-Lodge, wo Delfin- und Walbeobachtungen oder Wanderungen durch den Regenwald auf dem Programm stehen. Der 15-tägige Reisevorschlag kostet 3.800 Euro pro Person - allerdings ohne Flug.

Aktuelle Tipps für Kolumbien bekommen Sie in diesem Reiseführer

Gebucht und bezahlt wird über die Mister Trip-Plattform. "Die Traumreise ist durch den Kontakt zum Veranstalter im Zielgebiet gewährleistet, zusätzlich sparen die Reisenden bares Geld", verspricht Gründer Michael Wurst ebenso, wie eine gründliche Überprüfung der Reiseexperten und ihrer Agenturen im Vorfeld. Weitere Vorteile sind nach Angaben des Startups: Rund 90 Prozent der Experten im Ausland sprechen Deutsch, die Kunden können nach Rückkehr eine detaillierte Bewertung ihrer Reise und der Experten abgeben, außerdem werden durch die Veranstalter soziale und ökologische Projekte im Reiseland unterstützt.

VIDEO:
Video: spot on news

Auf dem hart umgekämpften Online-Reisemarkt will das junge Unternehmen zusätzlich durch Spezialthemen punkten. Dem Thema Entschleunigung zum Auftakt sollen die Schwerpunkte Ernährung und Abenteuerlust folgen. "Unser Ziel ist, ein Themenportal für verschiedene Interessen von Individualreisenden zu schaffen", sagt Michael Wurst.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser