Wir sind die VOLKSkunst!
Schneemänner marschieren mit Pegida-Plakaten auf

Schnitzkunst ist ein altbackenes Handwerk? Von wegen: Die Seiffener Schnitzer demonstrieren ihre Kunst auch an aktuellen Ereignissen. Deshalb kann man bei ihnen nun auch Pegida-Schneemänner erstehen. Und die verkaufen sich bestens - auch ins Ausland.

Pegida-Demonstrant in Schneemänner-Optik. Bild: news.de screenshot (volkskunst-seiffen.de)

Im Erzgebirge gehören Räuchermännchen und geschnitzte Figuren genauso zur Weihnachtszeit wie der Schwibbbogen am Fenster oder der Weihnachtsbaum im Wohnzimmer. Die Nachfrage nach den kleinen Figuren ist deshalb auch ein richtiges Geschäft. Im erzgebirgischen Ort Seiffen werden die Männchen schon seit dem 17. Jahrhundert geschnitzt. Eine traditionelle Handwerkskunst, die sich aber auch dem aktuellen Zeitgeschehnissen nicht verschließt.

Schnitzerei heute: Pegida-Demonstranten statt heile Welt

Normalerweise haben die Figuren ein eher althergebrachtes Erscheinungsbild und sind zum Beispiel Jäger im grünen Gewand oder auch Engelchen mit blonden Locken und Harfe in der Hand. Doch das reicht den Seiffener Schnitzern nicht. Sie wollen auch die Gegenwart in ihren künstlerischen Schnitzereien zum Ausdruck bringen - und drücken den "Männeln" Schilder in die Hand, die an die Demonstrationen von Pegida und Co. erinnern.

Einfach nur zeitgemäß? Seiffen stellt Schneemänner mit Pegida-Schildern her

Die Schneemänner haben alle eine blaue Mütze auf dem Kopf und einen roten Schal um den nicht vorhandenen Hals geschlungen. Unter der Möhren-Nase ragt eine Tabakpfeife aus dem hohlen Mund. Auf ihren Schildern stehen Pegida-Parolen: "Wir sind das Volk", "Dresden zeigt wie's geht", "Politik ist eine Hure", "Merkel regiert gegen das Volk", aber auch "Keine Hetze gegen Flüchtlinge" und "Friedliche Flüchtlinge willkommen".

Sogar Holländer interessieren sich für die Pegida-Demonstranten

Gegenüber der "Leipziger Volkszeitung" erklärte Seiffener Gerd Hofmann, dass er beide Seiten der aktuellen Demonstrationen abbilden wolle. "Man muss doch ehrlich sein, es ist inzwischen ein gespaltenes Land", so der Schnitzer weiter. Das Geschäft mit den Demonstranten sei zudem richtig in Fahrt. "Inzwischen kommen die Bestellungen aber aus der ganzen Bundesrepublik und sogar aus Holland", sagt Hofmann.

Auf dem Onlineportal der Seiffener Schnitzer werden alle Figuren vorgestellt: www.volkskust-seiffen.de. Die Figuren sind acht Zentimeter groß und kosten 15,50 Euro pro Stück.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/bua/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

1 Kommentare
  • kaz

    11.11.2015 09:13

    Oh Gott, wenn das die Staatsanwaltschaft mitbekommt.

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser