Europawahl-Ergebnisse 2019 im News-Ticker

Aktuelle Hochrechnungen: vorläufiges amtliches Endergebnis

Die Wahlen zum Europäischen Parlament halten dieser Tage Europa in Atem. Wann wo gewählt wird, wer die Spitzenkandidaten in Deutschland sind und welche Parteien bei der Europawahl 2019 punkten können, erfahren Sie hier im News-Ticker.

mehr »

Mysteriöses Objekt: Umkreist ein Alien-Satellit die Erde seit 13.000 Jahren?

Seit mehreren Jahrzehnten hält sich eine hartnäckige Verschwörungstheorie. Angeblich soll ein Alien-Satellit die Erde umkreisen - und das bereits seit 13.000 Jahren. Die Nasa hält jedoch dagegen. Nur der Erklärung will kaum jemand glauben.

Angeblich soll ein Alien-Satellit seit 13.000 Jahren die Erde umkreisen. Bild: Screenshot YouTube / TheLifebeyondearth

Fotos der Nasa zeigen angeblich einen Alien-Satelliten. "Black Knight" soll seit 13.000 Jahren die Erde umkreisen. Auch die Erklärung des Phänomens durch die Weltraumbehörde, stellt Verschwörungstheoretiker nicht zufrieden. Ist es wirklich ein Satellit von Außerirdischen?

Ist "Black Knight" ein Alien-Satellit?

Ufo-Jäger sind sich zumindest sicher: Der "schwarze Ritter" wurde von Außerirdischen gebaut. Einige gehen sogar soweit und vermuten den Herkunftsort des Objekts. So soll er von einer 210 Lichtjahren entfernte Zivilisation in der Nähe des Doppelsterns Epsilon Bootis herkommen. Die Aufgabe des Satelliten: Kontakt mit uns aufnehmen.

Diese Behauptung soll auch der Erfinder Nikolas Tesla bestätigen. Schon 1899 soll er die Signale des "Black Knight" empfangen haben. Bei Experimenten mit einer riesigen Antenne in Colorado Springs nahm er merkwürdige Signale auf. Die Veschwörungstheoretiker sind sich sicher, dass die Signale dem Alien-Satelliten entstammen.

Nasa erklärt mysteriöses Phänomen

Die Nasa hat jedoch eine andere Theorie: Bei dem Objekt soll es sich um eine Decke zur Wärmeisolierung handeln. Diese soll ein Astronaut 1998 während des Fluges von Space Shuttle "Endeavour" verloren haben.

Lesen Sie hier: Unbekanntes Flugobjekt rast auf Erde zu.

Ein britischer Astronom hält jedoch dagegen. Angeblich habe er mit Astronauten über das mysteriöse Objekt diskutiert. "Sie sagten mir, das sei ein Satellit, aber man wisse nicht, woher er kommt", behauptet David Bryant. Gestützt werden diese Theorien auch davon, dass die ersten Gerüchte um "Black Knight" bereits in den 50er-Jahren aufkamen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/Ife/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser