Mindestens zwei Tote: Fußgängerbrücke über Autobahn eingestürzt

In der südafrikanischen Metropole Johannesburg ist eine Fußgängerbrücke über einer Autobahn zusammengestürzt. Dabei wurden zwei Autos eingeklemmt. Mindestens zwei Menschen starben, 23 wurden zum Teil schwer verletzt. Wie konnte es zu dem Unglück kommen?

Mindestens zwei Autos wurden unter der Brücke eingeklemmt. Bild: Kim Ludbrook/dpa

In Südafrikas Wirtschaftsmetropole Johannesburg ist eine Fußgängerbrücke über einer Autobahn eingestürzt. Mindestens zwei Menschen kamen ums Leben, 23 weitere wurden teils schwer verletzt, wie die örtliche Nachrichtenagentur News24 am Mittwoch unter Berufung auf Rettungskräfte berichtete.

Die Brücke verband das Armenviertel mit dem Finanzdistrikt

Die Stahlträger der Behelfsbrücke waren aus zunächst unklarem Grund eingeknickt. Mindestens zwei Autos wurden unter der Brücke eingeklemmt. Über die provisorische Brücke gelangten Fußgänger und Radfahrer vom nördlichen Armenviertel Alexandra in den Finanzdistrikt von Sandton.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/sba/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser