Innere Enthauptung: Mediziner operieren Babykopf wieder an

Durch einen Auto-Unfall wurde der einjährige Jackson schwer verletzt. Medizinern ist es nun in einer spektakulären Operation gelungen, den Kopf des Jungen wieder an die Wirbelsäule anzuschließen.

Unglaublich, dass der kleine Jackson schon wieder lachen kann. Bild: news.de-Screenshot (Youtube/TITANVORTEX)

Der 16 Monate alte Jackson erlebte wie durch ein Wunder einen schweren Auto-Unfall. Dabei brach der Junge sich den Halswirbel, seine Wirbelsäule war schwer verletzt. Der "Focus" berichtet, das seine Verletzung einer "inneren Enthauptung" gleich käme und sich der Schädelknochen im Hals von der Wirbelsäule abgetrennt hat.

Lesen Sie auch: Nach Hirntot-Diagnose - so kämpte eine junge Frau sich zurück ins Leben!

1-Jähriger nach "Innerer Enthauptung" notoperiert!

Der australische Chirurg Geoff Askin berichtet gegenüber dem Sender "Channel 7" über die Operation und wie er den kleinen Jackson das Leben rettete. "Ich wusste, dass sein Genick gebrochen war", so Askin gegenüber den Medien. Direkt nach dem Auto-Unfall wurde der Kleine mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus in Brisbane gebracht. Seine Mutter Rylea Taylor berichtete: "Als ich Jackson nach dem Aufprall aus seinem Kindersitz hob, war mir sofort klar, dass sein Genick gebrochen war."

In einer Operation, die über sechs Stunden andauerte, wurde mithilfe eines Drahts der Schädel wieder an die Wirbelsäule angeschossen. Trotz der schlimmen Prognosen dann das Wunder: Jackson ist wieder vollständig genesen.

Prominente Unfallopfer
Tod im Auto
zurück Weiter

1 von 12

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser