Spritztour mit geklautem Wagen: Polizei stoppt Kinder auf der Autobahn

Zwei elf und zwölf Jahre alte Jungen hat die Polizei in Niedersachsen auf der Autobahn gestoppt. Mit einem gestohlenen Wagen waren sie auf dem Weg nach Berlin.

Andere Autofahrer alarmierten die Polizei: Sie sahen nur zwei Jungen im Wagen. (Symbolbild) Bild: Armin Weigel/dpa

Zwei Kinder aus Niedersachsen sind bei einer Spritztour mit einem gestohlenen Auto von der Polizei gestoppt worden. Die Jungen im Alter von elf und zwölf Jahren waren auf dem Weg von Diepholz nach Berlin, als die Beamten sie auf der Autobahn 2 bei Wolfsburg anhielten.

Elf und zwölf Jahre alte Kinder klauen Auto und brettern damit über Autobahn

Wie die Polizei am Mittwoch weiter mitteilte, saß der Zwölfjährige am Steuer und fuhr nicht langsamer als andere. Autofahrern war aufgefallen, dass in dem Wagen nur Kinder saßen und verständigten die Polizei. Schließlich stellte sich heraus, dass der Besitzer des Autos vergessen hatte, den Zündschlüssel abzuziehen - die Kinder nutzten die Gelegenheit und fuhren los. Laut "Hamburger Abendblatt" war der Junge möglicherweise kein Fahranfänger: Das Auto wurde nicht beschädigt?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

räc/bua/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser