Mordprozess gegen Eltern: Töteten sie ihre Tochter, weil sie Sex hatte?

Nach dem gewaltsamen Tod einer 19-Jährigen beginnt heute der Prozess gegen die Eltern vor dem Landgericht Darmstadt. Vater und Mutter wird gemeinschaftlicher Mord vorgeworfen.

Im Landgericht Darmstadt beginnt heute der Mordprozess gegen zwei Eltern, die ihre 19-Jährige Tochter ermordet haben sollen. Die junge Frau soll traditionelle Normen der Familie verletzt haben. Bild: Christoph Schmidt/dpa

Nach der Tötung einer 19-Jährigen beginnt heute der Prozess gegen ihre Eltern vor dem Landgericht Darmstadt. Dem 52 Jahre alten Vater und der 41 Jahre alten Mutter wird gemeinschaftlicher Mord vorgeworfen. Sie sollen die junge Frau vor acht Monaten in Darmstadt getötet haben, weil die junge Frau aus Sicht der aus Pakistan stammenden Familie traditionelle Normen verletzt haben soll.

Wurde sie ermordet, weil sie Sex hatte?

Die junge Frau hatte nach Angaben der Staatsanwaltschaft einen Freund, mit dem sie nicht verlobt war. Die Eltern sollen von sexuellen Kontakten erfahren und beschlossen haben, ihre Tochter zu töten. Der Vater soll die Tochter im Beisein der Mutter erwürgt haben. Laut Staatsanwaltschaft gaben die Eltern die Tat zu. Zunächst sind sieben Verhandlungstage angesetzt. Die jüngere Schwester der Getöteten ist Nebenklägerin und wird durch Anwältin Angela Gräf vertreten.

Lesen Sie auch: Vergewaltigungs-Opfer (10) droht Ehrenmord.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

räc/bua/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser