17.09.2015, 09.18 Uhr

Tragisches Unglück im Zoo Breslau: Sumatra-Tiger zerfleischt Tierpfleger - tot!

Der Umgang mit Raubtieren in Zoos ist immer bis zu einem gewissen Grad gefährlich. Im Zoo Breslau ereignete sich jetzt ein schrecklicher Zwischenfall: Ein Sumatra-Tiger zerfleischte einen Zoowärter beim Reinigen des Käfigs.

Einer der beiden Sumatra-Tiger im Breslauer Zoo hat bei Reinigungsarbeiten einen Tierpfleger zerfleischt. Bild: Facebook/ZOO Wrocław

Tiger entwischt und zerfleischt seinen Pfleger

Im Breslauer Zoo (Polen) kam es zu einem schrecklichen Zwischenfall: Ein Sumatra-Tiger hat einen Zoowärter angegriffen und dabei so schwer verletzt, dass der der Pfleger verstarb. Das Unglück trug sich am Mittwochmorgen beim Reinigen der Käfige zu, wie die polnische Nachrichtenseite "The News" berichtet. Für die Reinigung der Käfige werden die Tiger in einen anderen Raum gesperrt. Doch der Pfleger, der seit 20 Jahren in den Zoo gearbeitet hatte, verschloss die Tür nicht richtig. Der Tiger entwischte und zerfleischte den Pfleger.

Tragisches Unglück im Breslauer Zoo

Das Unglück trug sich kurz vor der Eröffnung einer Konferenz der europäischen Zoo- und Aquariums-Assoziation mit etwa 700 Teilnehmern zu. Zoo-Direktor Radosław Ratajszczak informierte die Teilnehmer über den schrecklichen Vorfall und bat sie um eine Schweigeminute für den toten Tierpfleger. "Das ist der traurigste Tag meines Lebens", wird er von "The News" zitiert.

Sumatra-Tiger gehören zu den seltensten Tigerarten. Mit nur 500 Exemplaren gilt die Art als stark vom Aussterben bedroht. Der Zoo Breslau hat ein Paar dieser Spezies.

Die schlimmsten Attacken von Zoo-Tieren
Elefant, Tiger & Co.
zurück Weiter

1 von 14

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

räc/lvo/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser