Flugverkehr: Brand legt Flughafen Dublin lahm

Seit mehreren Stunden geht nichts mehr auf dem Flubhafen Dublin. Schuld ist ein Brand in einem Flughafengebäude, vorübergehend wurden alle Starts und Landungen ausgesetzt. Einige Maschinen mussten umgeleitet werden.

Auf dem Flughafen von Dublin ist der Flugverkehr für zwei Stunden eingestellt worden. Die Flüge von Ryanair und Aer Lingus sind besonders betroffen. Bild: dpa

Brand legt Flughafen in Dublin vorübergehend lahm

Wegen eines Feuers in einem Hangar ist der Internationale Flughafen von Dublin gesperrt worden. Alle Starts und Landungen seien vorübergehend eingestellt worden, teilte der Flughafen mit. Der Brand sei in einem abgelegenen Teil des Flughafens, weit entfernt von allen Passagiereinrichtungen, ausgebrochen.

Feuer unter Kontrolle - Flüge zunächst gestrichen oder verspätet

Wie "Spiegel Online" berichtet, sind die Flughafenfeuerwehr sowie weitere Feuerwehren aus Dublin dabei, das Feuer zu bekämpfen. Nach Angaben der "BBC" sei das Feuer bereits unter Kontrolle.

Nach Informationen zu Starts und Landungen auf der Webseite des Flughafens wurden gegen 7 Uhr die Flüge ausgesetzt. Einige Flüge wurden nach Shannon im Westen Irlands sowie nach Belfast in Nordirland umgeleitet. Auch sei mit einigen Verspätungen zu rechnen, ließ der Flughafen über soziale Netzwerke verlauten.

Irland: Flugverkehr wieder aufgenommen

Auf Twitter teilte der Flughafen nach knapp zwei Stunden Unterbrechung mit, dass der Flugverkehr ab 9 Uhr wieder aufgenommen wurde. Verletzte habe es keine gegeben. Neben der irischen Billigfluglinie Ryanair nutzt den Airport vor allem Aer Lingus als europäisches Drehkreuz für Transatlantikflüge.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/rut/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser