War es Selbstmord?: Drei Leichen unter ICE-Brücke gefunden

Die ICE-Strecke zwischen Fulda und Kassel war am Sonntag für mehrere Stunden gesperrt. Grund für die stundenlange Sperrung war ein grausiger Fund, den Polizisten am Sonntagnachmittag machten.

Unter einer ähnlichen ICE-Brücke wurden am Sonntag zwischen Fulda und Kassel die drei Leichen entdeckt. Bild: Jan Woitas/dpa

Steckt hinter dem Grusel-Fund ein Familiendrama?

Ein Schock-Fund führte am Wochenende zur stundenlangen Sperrung der ICE-Strecke zwischen Fulda und Kassel. Unter der 95-Meter hohen Rombachtalbrücke wurden am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr drei Leichen entdeckt. Bei den drei Toten, die unter der 95 Meter hohen Rombachtalbrücke in Osthessen gefunden wurden, handelt es sich um einen Vater und zwei Kinder. Die Staatsanwaltschaft Gießen geht davon aus, dass es sich um einen 37 Jahre alten Mann und seine beiden neun und zehn Jahre alten Kinder aus Parchim (Mecklenburg-Vorpommern) handelt. Ein in der Nähe der Brücke geparktes Auto sei dem Mann zuzuordnen, sagte Staatsanwalt Thomas Hauburger am Montag. Der Mann habe von seiner Frau getrennt gelebt. Die Leichen, die am Sonntag entdeckt worden waren, würden obduziert.

Regionalzug rammt Güllewagen: Zwei Tote bei Zugunglück im Münsterland.

Die drei Personen sind vermutlich freiwillig gesprungen

Laut Polizei seien die drei Personen, deren Identitäten noch nicht bekannt sind, vermutlich von der Brücke gesprungen – dass ein Zug die Gruppe erfasst haben könnte, schloss ein Sprecher der Bundespolizei zunächst aus, so die "Bild".

Drei Leichen: Suizid oder Unfall?

Nach Angaben der Bahn wurde die viel befahrene Strecke zwischen Fulda und Kassel knapp drei Stunden voll gesperrt. Nach Auskunft der Bundespolizei war der Abschnitt am Abend zumindest wieder eingleisig befahrbar. Ob es sich bei dem Schock-Fund um einen tragischen Unfall oder um einen möglichen Familiensuizid handelt, soll jetzt die Staatsanwaltschaft Gießen und die Kriminalpolizei herausfinden.

Spontane Hilfsaktion: Lokführer mit Herz rettet Rollstuhlfahrer.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/gea/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser