Elias aus Potsdam: Vermisster 6-Jähriger immer noch verschwunden

Seit Mittwoch ist Elias aus Potsdam verschwunden. Die Polizei und freiwillige Helfer suchten fast ununterbrochen nach dem Sechsjährigen. Seiner Mutter ist das alles zu viel: Sie erlitt einen Schwächeanfall und musste ins Krankenhaus.

Ein Einsatzwagen der Polizei während der Suche nach dem verschwundenen 6-jährigen Elias. Bild: Nestor Bachmann/dpa

Sechsjähriger Elias aus Potsdam bleibt verschwunden - Mutter erleidet Schwächeanfall

Der sechsjähige Elias aus Potsdam ist auch nach dem Wochenende noch verschwunden. Polizei und freiwillige Helfer suchten nahezu ununterbrochen nach dem Jungen. Doch trotz mehr als 200 telefonischer Hinweise konnten sie keine konkreten Spuren finden. Bei der Suche wächst die Verzweiflung. "Das geht schon unter die Haut", sagte Polizeisprecherin Jana Birnbaum am Sonntagnachmittag. "Wir geben nicht auf und machen einfach weiter." Auch die Hilfsbereitschaft in der betroffenen Siedlung ist ungebrochen. Doch Elias' Mutter Anita S. wurde es am Sonntag zu viel. Wie die "Bild" berichtet, erlitt die 25-Jährige einen Schwächeanfall und musste im Krankenhaus versorgt werden.

Mehr zum Thema: Polizei sucht mit Großaufgebot nach Elias.

Polizei sucht weiter mit Hochdruck nach Elias

Elias war am Mittwochabend von einem Spielplatz im Plattenbauviertel Schlaatz verschwunden. Auch wenn am Wochenende weniger uniformierte Beamte in der Siedlung zu sehen waren, arbeiteten die Einsatzkräfte weiter. "Unser Schwerpunkt lag in der Auswertung von telefonischen Hinweisen und Videomaterial aus Bussen, Bahnen, Supermärkten sowie Tankstellen", sagte Birnbaum. Es gebe mehrere Stunden Filmmaterial. Davon wurde bis zum Sonntagabend ein Großteil ausgewertet. Doch die Hoffnung der Ermittler so eine eine neue Spur zu finden, hat sich zerschlagen. Zusätzlich zu mehreren Zweier-Teams der Kripo waren auch wieder Spezialspürhunde unterwegs. Wiederholt wurden Anwohner befragt. Auf Facebook starteten Freundinnen der Mutter einen Suchaufruf. Außerdem verteilten sie Handzettel.

Hier zur Facebook-Seite: Newsticker Suche nach Elias.

Polizei kann weder einen Unfall noch ein Verbrechen ausschließen

Nach wie vor ist nach Angaben der Polizei völlig unklar, wo sich Elias befindet und ob er möglicherweise Opfer eines Verbrechens oder eines Unfalls wurde. Ernstzunehmende Hinweise auf ein Verbrechen oder familiäre Probleme gibt es laut Polizei bislang nicht. Ein Zusammenhang mit der seit Anfang Mai in Sachsen-Anhalt vermissten fünfjährigen Inga, von der ebenfalls jede Spur fehlt, sei ebenfalls nicht zu erkennen. Inga war in einem Wald bei Stendal verschwunden, etwas mehr als 100 Kilometer von Potsdam entfernt.

VIDEO: Verzweifelte Suche nach 6-Jährigem dauert an
Video: RTL

Der Fall Inga Gehricke: Neue Hinweise nach zwei Monaten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser