09.07.2015, 09.09 Uhr

Vermisste Inga aus Stendal: Neue Spur!: Neue Hinweise zum Fall Inga führen nach Brandenburg

Seit rund neun Wochen ist die kleine Inga aus Schönebeck bei Stendal vermisst. Die Polizei sucht unter Hochdruck, doch der Fall droht nicht aufklärbar zu werden. Eine neue Spur führt die Ermittler nun nach Brandenburg.

Seit dem 2. Mai gilt Inga Gehricke als vermisst. Bild: Polizei Stendal

Vermisste Inga: Neue Hinweise und Spuren nach Brandenburg

Seit dem 2.5.2015 sucht die Polizei aus Stendal nach der fünfjährigen Inga Gehricke. Der Fall beschäftigt die Gemüter. Während zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung im Sande verliefen, haben die Ermittler nun eine neue Spur, die nach Brandenburg führt.

Neue Spur im Fall der vermissten Inga Gehricke - Spürhunde nehmen Fährte Richtung Brandenburg auf

Die "Bild"-Zeitung berichtet, dass die Polizei mit speziellen Spürhunden am Mittwochnachmittag nach dem vermissten Mädchen suchte. Die Hunde nahmen Witterung auf und folgten der Spur Richtung Berlin.

Lesen Sie auch: Neuer Verdacht! Wurde das Mädchen aus einem Auto gelockt?

Seit 10 Uhr am Mittwochmorgen fuhren die Ermittler entlang der Autobahn A2 Wald- und Grünflächen ab, die Autobahn musste unterdessen teilweise gesperrt werden. Eine Sprecherin der Polizei erklärte: "Die Hunde führten die Ermittler sogar bis zum Berliner Ring."

Inga vermisst: Fährte aufgenommen, Spur von Inga führt Richtung Berlin

Der Suchradius im Falle Inga sei nun erweitert worden. Die speziellen Spürhunde, die nun zum Einsatz kommen, können sogar kleinste Partikel in der Luft erschnuppern. Dass die Tiere immer wieder eine Fährte in den vergangenen Stunden aufgenommen haben, deutet darauf hin, dass Inga dort gewesen sein muss.

Eine Spur Richtung Berlin und Brandenburg gab es schon kurz nach dem Verschwinden von Inga im Mai, wie die "Bild"-Zeitung berichtet. Eine Frau wolle das Mädchen in Begleitung mit einem Mann gesehen haben. Der Hinweis führte allerdings zu keinem Ergebnis. Die Polizei sucht weiter nach dem verschwundenem Mädchen.

Seit dem 2. Mai vermisst! Polizei setzt Belohnung auf Hinweise über den Verbleib von Inga aus

Inga gilt seit dem 2. Mai um circa 19.40 Uhr vermisst. Das fünf-jährige Mädchen war damals zu Besuch in Wilhelmsdorf. Es wird vermutet, dass Inga Gehricke in den Wald lief, um Holz für ein Lagerfeuer zu suchen. Von da an war sie nie wieder gesehen. Am Tag des Verschwindens trug Inga eine blaue ausgewaschene Jeans und ein mintgrünes Langarmshirt mit Schmetterlingslogo. Ihr fehlen beide Schneidezähne.

Hinweise werden unter der Telefonnummer 03931/685291 entgegen genommen. Für Hinweise, die zum Auffinden des vermissten Mädchens oder der Bekanntgabe des Augenthaltsortes führen, ist von der Polizei eine Belohnung in Höhe von 25.000 Euro ausgelobt worden.

VIDEO: Kleine Inga bleibt verschwunden
Video: RTL

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ife/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser