Milo Moiré nackt vorm Eiffelturm: Vagina-Künstlerin bei Nackt-Selfies in Paris verhaftet

Sind die Franzosen plötzlich prüde geworden? Die Schweizer Vagina-Künstlerin Milo Moiré ist bei ihrer neusten Nackt-Performance direkt vor dem Eiffelturm in Paris verhaftet worden. Jetzt droht ihr tatsächlich wegen der Nackedei-Aktion eine Gefängnisstrafe!

Milo Moiré sorgt mit ihren Nackt-Aktion immer wieder für Kontroversen. Bild: news.descreenshot Milo Moiré Youtube

Was ist denn mit den Franzosen los? Seit wann ist denn Nackt-Sein in Frankreich ein Verbrechen? Offenbar auf jeden Fall seit Sonntagnachmittag. Denn da wurde die Schweizer Vagina-Künstlerin Milo Moiré bei einer Nackt-Aktion vor dem Eiffelturm verhaftet!

Nackt-Künstlerin Milo Moiré vorm Eiffelturm verhaftet

Wie "Blick.ch" berichtet, war die Künstlerin, die für ihre provokanten Performances bekant ist, gerade bei einer Nackt-Selfie-Aktion als sie verhaftet und auf ein Polizeirevier geführt wurde. Ihr Manager Peter Palm sagte "Blick.ch": "Sie wurde auf das Revier gebracht, man hat ihr ihre Rechte vorgelesen, Fingerabdrücke genommen, fotografiert und sie in eine Zelle eingesperrt."

FOTOS: Heidi, Rihanna, Sylvie und Co. Die nacktesten Promis des Jahres
zurück Weiter So freizügig zeigt sich Rihanna in der aktuellen Ausgabe von «Lui». (Foto) Foto: twitter.com/rihanna Kamera

Angeblich drohe Milo Moiré nun im schlimmsten Fall sogar eine Haftstrafe wegen "Zurschaustellung der Geschlechtsteile an einem öffentlichen Ort." Obendrein könnte Moiré für ihre Nackt-Selfie-AKtion bis zu 15.000 Euro Strafe zahlen müssen.

Gefängnisstrafe für Milo Moiré?

Nach einer Nacht im Paris Gefängnis wird Milo Moiré nun einem Haftrichter vorgeführt, dann wird entschieden, ob gegen die Nackt-Künstlerin tatsächlich Anklage erhoben wird.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser