Von news.de-Volontärin Lisa Volkmann - 21.06.2015, 12.43 Uhr

Ekel-Essen: Fundstücke im Essen, die da wohl nicht hingehören

Wer kennt es nicht, das altbekannte Haar in der Suppe. Dass es auch weitaus ekliger geht, beweisen diese kuriosen Fundstücke in Nahrungsmitteln. Von Metallteilen bis hin zu toten oder auch lebendigen Lebewesen - hier ist alles möglich!

Man ahnt nichts Böses beim Aufreißen der Fertigsalat-Tüte, Öffnen der Ravioli-Dose oder beim Auspacken des Chickenburgers im Fastfood-Dealer um die Ecke. Doch dann beißt man hinein.

Lebendige und tote Tiere im Essen

Da passiert es hin und wieder schon einmal, dass jemand sich einen Zahn an Metallteilen ausbeißt, eine lebendige Kröte aus dem Frischepack heraushüpft - oder eine Ratte versehentlich mit in die Chickenburger-Fritteuse gefallen war. Hoppla!

Ekelessen im Flugzeug: Passagier entdeckt Eidechse im Sandwich.

Ekel-Alarm im Essen: Dinge, die da nicht hingehören

Ein Kern in der Marmelade, ein Haar auf dem Teller... Solche Funde im Essen sind nicht gerade schmackhaft, aber man kann über sie hinwegsehen. Ziemlich schwer zu übersehen sind dafür Schrauben, Ratten, Finger und Kakerlaken. Nein, das will man nicht erleben.

VIDEO: Igitt! Arzt entdeckt 15 Maden in ihrem Zahnfleisch!
Video: zoomin.tv

Ekel-Alarm bei McDonald's: Schleimiger Fund im Chickenburger.

Die krassesten und ekligsten Funde im Essen

Wir haben eine Kollektion der krassesten und widerlichsten Fundstücke im Essen zusammengestellt. Aber Vorsicht: Wir empfehlen, die Bilder nicht während des Essens anzuschauen. Aber auch so sind manche nichts für schwache Nerven.

Fast Food-Kette auf dem Prüfstand: Mit diesen Skandalen schockte McDonald's.

Skurrile Ekel-Funde in den USA

Im US-Bundesstaat Texas scheint sich das Phänomen ungewöhnlicher Gegenstände im Essen zu häufen. So fand die 41-jährige Emma Schweiger aus Janesville ein echtes Nokia-Handy in einer Tüte Kartoffelchips, die sie gerade erst bei Aldi gekauft hatte.

Als Stephanie Granger es sich abends mit ihrem Lieblingseis, dem Erdnussbuttereis von Walmart, auf der Couch bequem machte, ahnte sie noch nicht, dass die Leckerei tödlich sein könnte. Wenig später entdeckte sie eine zersplitterte Rasierklinge im Eis! Auch ein harmloser Schokoriegel wird hier zum Ekelpaket: Sue Calhoun aß genüsslich ein Milky Way, als sie plötzlich auf etwas Steinhartes biss: Und das war keine Erdnuss, sondern ein Zahn.

Beknackte Diäten
Top 13
zurück Weiter

1 von 13

Übrigens, weder Steine noch Zähne sind eine Seltenheit. Auch hierzulande kommt es oft vor, dass sich vor allem Steine in die Verpackungen von Naturprodukten mit einschleichen. Wie die Zähne allerdings da reinkommen, dürfte einen weitaus abenteuerlicheren Hintergrund haben... Schleierhaft ist auch, wie diese Widerlichkeit zustande kam: Ein deutscher Tourist bestellte in einem schicken New Yorker Restaurant ein Steak. Ob nun medium oder blutig, wissen wir nicht. Aber "blutig" bekam er sozusagen als Topping: In seinem Steak fand der Deutsche einen blutigen Tampon. Würg!

FOTOS: Frosch, Fisch, Qualle & Co. Ekel-Essen weltweit
zurück Weiter Eine Delikatesse auf den Philippinen und in Vietnam sind Balut. (Foto) Foto: picture alliance / dpa / Victoria Bonn-Meuser Kamera

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser