12.06.2015, 15.07 Uhr

Eurojackpot geknackt: Eurolotto-Gewinner gefunden! Darum meldete er sich so spät

Vor knapp vier Wochen knackte ein Tscheche den Eurojackpot mit der gewaltigen Summe von 90 Millionen Euro. Nach langem Warten hat er sich nun endlich bei der Lotterie gemeldet. Doch warum hat er sich so viel Zeit gelassen?

Der Gewinner des Eurojackpots mit einer Summe von 90 Millionen Euro hat sich endlich gemeldet. Bild: dpa

Das Warten hat endlich ein Ende: Der Gewinner des 90-Millionen-Eurojackpots aus Tschechien hat sich wenige Tage vor dem Verfallsdatum gemeldet. Wie ein Sprecher der Lotteriegesellschaft Sazka mitteilte, habe am Donnerstag ein Mann mittleren Alters persönlich den richtigen Tippschein vorgelegt. Doch warum hatte er so lang gewartet?

90 Millionen Euro-Gewinn nicht abgeholt - aber warum? Erfahren Sie hier mehr.

Eurojackpot: Gewinner der 90 Millionen Euro ist gefunden

Fast einen Monat ließ er seit der Eurojackpot-Ziehung in Helsinki verstreichen, bevor er sich meldete. Dann sei der Mann aus seiner Heimatstadt Pardubice stolze 100 Kilometer mit dem Zug nach Prag gefahren, um dort seinen Gewinn einzulösen. In der Hauptstadt angekommen rief er zunächst bei der Lottozentrale an und wollte "mit leiser Stimme" wissen, an wen er sich jetzt wenden müsse.

FOTOS: Lotto Gewinne bringen nur Unglück

Lesen Sie auch: Irres Lotto-Glück! Ehepaar knackt Jackpot zweimal.

Eurolotto 2015: Aufregung und Angst vor Millionen-Gewinn

"Der Mann, den man auf der Straße nicht von jedem normalen Menschen würde unterscheiden können, war locker mit einem T-Shirt und Jeans bekleidet und hatte einen Rucksack bei sich", sagte der Sazka-Sprecher. "Er war sehr, sehr nervös. Einen wirklich glücklichen Eindruck hat er nicht hinterlassen."

Auch interessant: Historische Lottoziehung! 9, 10, 11, 12, 13.

Doch nicht nur wegen dem Rekordgewinn von 90 Millionen Euro sei er sehr aufgeregt gewesen. "Er hatte allen Ernstes Sorge, seinen Zug zurück nach Pardubice zu verpassen, für den er schon eine Fahrkarte gelöst hatte", sagte der Sprecher weiter.

Rekordgewinne im Lotto
Lottoziehung weltweit
zurück Weiter

1 von 14

Warum er sich erst so spät gemeldet habe, begründete der Lottogewinner übrigens mit einer "gewaltigen Angst". "Er hat gemeint, dass man ihm den Gewinn äußerlich ansehen könnte, und fürchtete sich nach seinen Worten vor allem vor Fotografen", so der Sprecher. Mehrere Wochen habe er versucht mit dem Gedanken zurechtzukommen, dass er nun zu den reichsten Menschen des Landes zählt. Er habe versucht, sich zu beruhigen.

10.000 Euro nahm der Lottosieger sofort mit

"Der zuständige Mitarbeiter hat den Gewinner auch nach Kräften zu beruhigen versucht. Wir halten die Dinge alle strengstens geheim. Nicht einmal der Pförtner bei uns wusste, was der Mann eigentlich wollte. Sicherheitshalber haben wir dem Glückspilz aber Kontakte zur psychologischen Beratung mit auf den Weg gegeben. Und zugleich umgerechnet 10.000 Euro. Das ist der Maximalbetrag, den wir cash auszahlen. Der große Rest geht binnen 60 Tagen auf sein Konto."

Richtige Lottozahlen am 15. Mai 2015

Sazka hat nun offiziell 60 Tage Zeit, um den Rest der Riesensumme von mehr als zwei Milliarden Tschechischen Kronen auf das Bankkonto des Glücklichen zu überweisen. Er hatte als Einziger in Europa für die Ziehung am 15. Mai die richtigen Zahlen 12-14-18-38-46 sowie die Zusatzzahlen 9 und 10 getippt. Dennoch will er so wie bisher weiterleben und sogar weiterhin zur Arbeit gehen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/boi/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser