DJ Baby!: New Yorkerin bietet DJ-Kurse für Kleinkinder an

In New York gibt es einen neuen Trend: DJ Kurse für Babys. Darin sollen die Kleinsten schon an das Mischpult gewöhnt werden und selbst auflegen. Den Eltern gefällt's und sie lassen sich die Kurse einiges kosten. Aber auch die Kinder scheinen viel Spaß zu haben. Wohl auch, weil sie selbst Hand anlegen dürfen und erlaubt ist, was Zuhause sonst keiner darf. So sieht der DJ-Kurs für Babys aus. 

Baby-Yoga? Musikkreis?Schwimmen? Krabbelgruppe? Alles Schnee von gestern. In New York gehen Babys jetzt zum DJ-Kurs, komplett mit Kopfhörern, Schallplatten, Laptop und Mix-Programm. Viele Eltern sind begeistert - und die Lehrerin bewacht streng den Lautstärkepegel.

Lesen Sie auch: Rührend! Kleines Mädchen erklärt, warum Bruder perfekt ist.

Beim "Baby-DJ-Kurs" werden schon die ganz Kleinen an das Mischen von Musik herangeführt. Bild: Christina Horsten/picture alliance/dpa

Natalie Weiss gibt in New York DJ-Kurse für Babys

Die Musik tönt durch das kleine Hinterzimmer und der braune Pferdeschwanz von Natalie Weiss wippt im Takt. "Das wird der beste Tag unseres Lebens", ruft die 32-Jährige. "Streckt alle eure Arme hoch!" 16 kleine Kinderhändchen recken sich daraufhin in die Höhe, die meisten mit Hilfe von Mama oder Papa. "Baby DJ, put your hands up, you got to get up, if you want to get down", singt Weiss, tanzt in Kniestrümpfen und kurzer Latzhose durch das Zimmer und holt ihren Laptop hervor. "DJ Violet Sky, komm in die Mitte und klick auf Play! We press play and we are on our way to be a Baby DJ."

Die Teilnehmer des DJ-Kurses sind wenige Monate bis maximal zwei Jahre alt

Mit großen Kulleraugen schaut die kleine Violet Sky, die gerade mit Hilfe ihrer Mutter ein neues Lied auf dem Laptop gestartet hat, Weiss an. Um sie herum sitzen, stehen und liegen sieben weitere Babys und Kleinkinder im Alter von wenigenMonaten bis zu zwei Jahren sowie zahlreiche Eltern. Es ist Samstagmorgen und im New Yorker Szenebezirk Brooklyn hat gerade der "Baby-DJ-Kurs" angefangen. "Fühlt ihr die Energie?", ruft Weiss in den Raum, während DJDana, ein Jahr alt und seit kurzem auf zwei Beinen unterwegs, am Türknauf rüttelt. "Tanzt den Harlem Shake, schüttelt euch!"

Auch interessant: Zu laut gebrüllt! Mutter und Kind werden des Flugzeugs verwiesen.

FOTOS: Babykurse Volles Programm vom ersten Tag

Kursleiterin Weiss ist professionelle DJane

Weiss ist professionelle DJane. Die Nacht zuvor hat sie in einem Club für Erwachsene aufgelegt, aber Müdigkeit ist ihr nicht anzumerken. "Ich komme aus Orlando. Disneyworld. Ich lächele immer." Vor einigen Jahren entdeckte der kleine Sohn einer Freundin ihre DJ-Ausrüstung und begann, damit herumzuspielen. "Er war völlig fasziniert und ich war überrascht, wie schnell er herausgefunden hat, wie alles funktioniert." Weiss liest sich in die Forschung zur musikalischen Früherziehung ein und fängt im Herbst 2013 an, DJ-Kurse für Babys und Kleinkinder anzubieten - komplett mit Musikinstrumenten, Kopfhörern, Schallplatten, Laptop und Mixprogrammen. Ihren Angaben nach ist es das bislang einzige Angebot dieser Art.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser