09.06.2015, 12.42 Uhr

Real Life Ken Celso Santebanes: Barbie-Mann stirbt mit nur 22 Jahren

Der Brasilianer Celso Santebanes wollte der Mann an Barbies Seite sein. Um auszusehen wie eine Puppe, nahm der 22-Jährige unzählige Operationen in Kauf. Nun ist der Real Life Ken tot.

Celso Santebanes wollte aussehen wie der Mann von Barbie. Bild: Instagram(celso Santebanes)

Für ihn war es das Schönste: Er wollte immer so aussehen wie die Puppe Ken, der Mann von Barbie. Dafür hat sich der 22-jährige Brasilianer, Celso Santebanes, immer und immer wieder in die Hände von Schönheitschirurgen begeben. Nach vier Jahren Tortur sah er dann seinem Idol wirklich beinahe zum Verwechseln ähnlich. Doch das Schicksal meinte es nicht gut mit ihm.

Erfahren sie hier mehr über: Also doch! Alles Plastik bei Sylvie Meis.

Real Life Ken, Celso Santebanes, an Krebs gestorben

Vor einige Tage ist der Real Life Ken an Krebs gestorben. Die tödliche Krankheit wurde bei Santebanes nur durch Zufall entdeckt. Wie "Die Bunte" berichtet, hatte sich ein Wangenimplantat des 22-Jährigen entzündet, in der Folge der Behandlung wurde entdeckt, dass der Barbie-Mann an Leukämie erkrankt ist.

FOTOS: Stars zum Anfassen Diese Promis gibt's als Barbiepuppe
zurück Weiter Zum ersten Hochzeitstag von Prinz William und Kate Middleton gab es ein Puppenset des Barbieherstellers in den Spielwarengeschäften. (Foto) Foto: picture-alliance / dpa / Mattel Handout Kamera

Lesen Sie auch: Kein Scherz! Diese Frau hat DREI Brüste.

Mit mehreren Chemotherapien versuchten Ärzte das Leben von Celso Santebanes zu retten. Doch es war zu spät: Der 22-Jährige starb vor wenigen Tagen an einer Lungenentzündung.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

boi/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser