Glück im Unglück: Kätzchen überlebt Fahrt durch Recyclinganlage

Ein scheinbar ganz normaler Tag in der Müllverwertungsanlage, dachte sich Daniel Coker wahrscheinlich - bis er ein klägliches Miauen in der Maschine, die für die Mülltrennung verantwortlich ist, vernahm.

So entspannt wie dieses Kätzchen hätte Stig aus England sicherlich auch gerne in der Sonne gelegen. Bild: dpa

Was Schichtleiter Daniel Coker aus dem britischen Essex in der Maschine fand, war unglaublich: Anscheinend gelang ein kleines Kätzchen in die Maschine und schaffte es gerade noch, sich zu retten, bevor der Karton, in dem es ausgesetzt wurde, in der Anlage zermalmt wurde.

Fließband hätte Kater fast zum Schredder geführt

Der schwarze Kater, welcher von den Mitarbeitern der Müllverwertungsanlage Stig getauft wurde, entkam dem Unglück unbeschadet und wurde von Coker auf dem Fließband entdeckt, welches das kleine Fellknäuel im nächsten Schritt zum Müllschredder geführt hätte.

Lesen Sie hier: Gefährliche Katzenkratzkrankheit: Frau erblindet nach Schmusen mit Katze.

Was berühmte Menschen über Katzen sagen...
Weltkatzentag
zurück Weiter

1 von 11

Mitarbeiter der Recycling-Anlage konnte Katze zunächst nicht helfen

"Ich kann nicht glauben, dass er überlebt hat - er hatte wirklich Glück", berichtet Coker gegenüber "mirror.co.uk". Als er das Miauen des Kätzchens in der Maschine hörte, habe er nichts tun können. Dann aber fiel der Vierbeiner am anderen Ende auf das Förderband - verängstigt, aber gesund. "Es war wirklich ein Wunder", erklärt Coker.

Lesen Sie auch: Grausame Tierquälerei: Katze von Teenies in Waschmaschine gesperrt.

Gründe für Missgeschick von Kater Stig nicht bekannt

Der Schichtleiter rief daraufhin den britischen Tierschutz, welcher nun versucht, ein neues Zuhause für die kleine Glücks-Katze zu finden. Wie Deborah Satchel vom Tierheim in Wethersfield mitteilte, sei es "schwierig zu sagen, wie Stig in Recyclinganlage gelangen konnte." Man gehe davon aus, dass sich der kleine Kater zum Schlafen in einen Mülleimer gelegt habe oder in einer Box ausgesetzt wurde, welche die Müllmännern dann übersahen.

Auch interessant: Katze Roux: Keine Beine, aber viele Fans.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser