Von news.de-Volontärin - 07.06.2015, 20.00 Uhr

Sternschnuppen im Juni 2015: So verzaubern die Juni-Lyriden den Himmel

Im Juni 2015 sind gleich mehrere Sternschnuppenströme aktiv. Bis zum 21. Juni lassen sich die Lyriden beobachten. Alle Infos zu Beobachtungszeiten, Wettervorhersage und Anzahl der Sternschnuppen hier.

Auch im Juni lohnt es sich für Sternschnuppen-Fans, einen Blick in den Himmel zu riskieren. Denn im kompletten Monat zischen Kometen über uns hinweg. Bis zum 21. Juni 2015 zieht der Sternschnuppenschauer der Lyriden über den Sternenhimmel.

Lesen Sie auch: So atemberaubend wird der Himmel 2015 über Deutschland.

Im Juni lassen zahlreiche Sternschnuppenströme Wünsche wahr werden. Bild: Fotolia / sdecoret

Sternschnuppen im Juni 2015: Lyriden und Bootiden flitzen über den Nachthimmel

Der Sternschnuppenmonat beginnt am 8. und 9. Juni mit den Libriden, die ihren Radianten im Sternbild Waage haben. Als nächstes folgt um den 14. Juni das zweite Maximum des Scorpius-Sagittarius-Stroms. Die langsam fliegenden Meteore sind in den Stunden um Mitternacht am besten zu sehen. Zwischen dem 11. und 21. Juni ist das Maximum der Lyriden am Nachthimmel sichtbar. Im letzten Drittel des Monats sind die Juni-Bootiden zu beobachten. Das Maximum findet zwischen dem 23. und den 27. Juni statt.

Lyriden 2015: Wettervorhersage für die Sternschnuppennacht

Die Woche vom 15.06. bis 21.06.2015 bringt erneut zweigeteiltes Wetter. Während in einigen Regionen Deutschlands noch Regen prophezeit wird, ist in anderen Regionen der Himmel klar.

Von Friseur bis Sex - Die größten Vollmondmythen: Erfahren Sie hier mehr.

Die Highlights am Sternenhimmel 2015
Sternschnuppen, Sonnenfinsternis und Blutmond
zurück Weiter

1 von 5

Sternschnuppen 2015: Geminiden und Perseiden

Es gibt Sternschnuppen, die deutlich häufiger auftreten als die Libriden. Zu ihnen zählen die Geminiden im Dezember. Sie huschen bis zu 120 Mal in der Stunde über das nachtdunkle Firmament. Mit bis zu 100 Lichtblitzen in der Stunde treten die Perseiden im August auf.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Astronomie Weltall kurios

bua/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser