Großaufgebot der Polizei: Massenschlägerei auf Berliner Kinderspielplatz - vier Verletzte

Normalerweise prügeln sich auf Spielplätzen nur die Kleinsten. In Berlin-Moabit zeigen die Großen den Kleinen, wie man das richtig macht. Nur die Polizei konnte eine Massenschlägerei am Mittwochabend verhindern.

Normalerweise kommt es auf Spielplätzen nur zu Streitereien zwischen den Kleinsten. Dabei geht es normalerweise um Schaufeln, Eimer und Sandförmchen. Am Mittwochabend kam es in Berlin-Moabit auf einem Spielplatz jedoch zu einer Massenschlägerei. Nur die Polizei konnte den Zwist beenden.

Lesen Sie auch: Mit dieser App können Sie Schläger anheuern!

Auf einem Spielplatz in Berlin kam es zu einer Massenschlägerei. Bild: dpa

Massenschlägerei auf Spielplatz in Berlin

90 Polizisten waren im Einsatz, um die Auseinandersetzung zwischen zwei Großfamilien mit rund 70 beteiligten Familienmitgliedern am Stadtteil Moabit zu beruhigen, wie die Polizei mitteilte. Dabei sei es auch zu Rangeleien gekommen. Zwei Beamte und zwei Frauen wurden leicht verletzt. Die Ursache der Auseinandersetzung war zunächst unklar.

Auch interessant: Knüppel, Stühle, Besenstiele! Schlägerei im Flüchtlingscamp.

Polizei musste mit Großaufgebot eingreifen

Zunächst versuchte ein Mann den Streit zu schlichten. Doch immer mehr Familienangehörige mischten sich in die Auseinandersetzung ein, bis die Situation schließlich eskalierte. Nur die Polizei konnte die Massenschlägerei auflösen. Nun läuft ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Bedrohung, Sachbeschädigung und Widerstand.

Gewalt auf deutschen Fußballplätzen
Tatort Kreisliga
zurück Weiter

1 von 7

Pilot und Co-Pilot liefern sich Schlägerei vor Abflug. Erfahren Sie hier mehr.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

 

bua/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser