01.06.2015, 06.00 Uhr

Kindertag am 1. Juni: Warum feiern wir eigentlich den Kindertag?

Am 1. Juni 2015 wird in über 30 Staaten wieder der internationale Kindertag gefeiert. Wir wollen die Hintergründe dieses spannenden Tages ein wenig beleuchten.

Warum ein Kindertag?

Der Tag für die Kinder ist nicht mit dem Weltkindertag zu verwechseln. Der Kindertag ist nicht nur dazu da, um seinen Kindern lustige Geschenke zu machen, was natürlich auch möglich ist. Vor allem aber soll er als "politischer Kampftag" dienen, der die gesellschaftliche Situation von Kindern und ihre Bedürfnisse einer breiten Öffentlichkeit ins Bewusstsein rufen soll.

Lesen Sie auch: Eine Milliarde Kinder wird regelmäßig geschlagen.

Wo liegt der Ursprung des Kindertages?

Der Kindertag wurde auf der Genfer Weltkonferenz im August 1925 beschlossen, die zum Thema des Wohlergehens der Kinder einberufen. Damals haben 54 Vertreter aus verschiedenen Staaten daran teilgenommen und haben die Genfer Erklärung zum Schutze der Kinder verabschiedet. Danach haben sich viele Regierungen gerichtet und den Kindertag beschlossen. Die Türkei hatte den Feiertag bereits seit 1920 im Programm. Seit dem Jahre 1954 richtet die Eine Million Kinder sterben am Tag der Geburt.

Wie wird der Kindertag gefeiert?

Anlässlich des Kindertages bieten zahlreiche Veranstalter Feiern mit speziellen Kinderprogrammen an. Sie können den Tag natürlich auch ähnlich wie einen Kindergeburtstag gestalten. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Veranstalten Sie doch einfach ein kleines Kinderfest in Ihrem Haus. Wenn Sie keine Kinder haben, kümmern Sie sich um die Kinder in ihrer Nachbarschaft und machen Sie aus dem Tag auch Ihren persönlichen Kindertag.

Viel Vergnügen!

FOTOS: Ungesunde Lebensmittel Kalorienbomben für die Kleinsten

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

txt/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser