20.05.2015, 21.31 Uhr

Vermisste Inga: Neuer Verdacht! Wurde das Mädchen in ein Auto gelockt?

Noch immer haben die Ermittler keine heiße Spur zur vermissten fünfjährigen Inga. Dafür gibt es aber eine neue These, wie das Mädchen verschwunden sein könnte. Offenbar wurde das Kind mit einem Auto verschleppt.

Seit dem 2. Mai 2015 ist die kleine Inga aus Schönebeck in Sachsen-Anhalt spurlos verschwunden. Die Polizei hat trotz groß angelegter Suchaktion und Hunderter Hinweise noch immer keine heiße Spur zu der vermissten Fünfjährigen. Mittlerweile haben die Ermittler aber eine neue These, wie das Mädchen verschwunden sein könnte.

Lesen Sie auch: Anzeigen und Internetseite sollen Durchbruch bringen!

Noch immer gibt es keine Spur zur vermissten Inga. Bild: picture-alliance / dpa / Polizei Stendal

Vermisste Inga in Auto gelockt

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, gehe das das Landeskriminalamt in Sachsen–Anhalt mittlerweile davon aus, dass das vermisste Mädchen nicht im Wald verschwunden ist, sondern auf eine Straße in der Nähe lief und dort in ein zufällig vorbeifahrendes Auto gelockt wurde.

Verschwundene Inga (5): Diese Schuhe trug sie zur Tatzeit. Erfahren Sie hier mehr.

Nach Streit! Inga ief weinend vom Spielplatz weg

"Inga hat sich an dem Abend auf dem Spielplatz mit den anderen Kinder gestritten, lief dann weinend weg. Offenbar nicht in den Wald, sondern zu einem anderem Spielplatz in der Nähe, der genau in Richtung Straße führt. Dabei muss das Kind an die öffentliche Straße gekommen sein", erklärte ein Ermittler gegenüber dem Blatt.

Auch interessant: Führt diese Spur zur vermissten Inga?

Krasse Vergewaltigungsfälle
Gewaltverbrechen
zurück Weiter

1 von 62

Fünfjährige mit Auto verschleppt

Laut These soll dort zufällig jemand vorbeigefahren sein, das weinende Mädchen gesehen und dann ins Auto gelockt haben. Möglicherweise für der Unbekannte anschließend über die B188 davon. Die Bundesstraße liegt nur knapp zwei Kilometer vom Gelände des Wilhelmshofs entfernt, wo sich Inga bis zu ihrem Verschwinden mit ihren Eltern aufgehalten habe.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser