Von news.de-Volontärin Anne Geyer - 20.05.2015, 13.28 Uhr

Not Amused!: Eklat auf Schildkrötenfarm! Kim Jong Un will Hummer

Da musste der Betreiber einer nordkoreanischen Schildkrötenfarm sicher schlucken, als Kim Jong Un plötzlich Hummer von ihm verlangte. Als keiner aufzutreiben war, bekam der Diktator Berichten zufolge einen Tobsuchtsanfall. Der Farm würde nicht genug zum Wohle der Nation beitragen, zeterte er. Es war aber wohl vor allem sein Appetit, der unbefriedigt blieb.

Während der Inspektion einer Schildkrötenfarm in einem Ort am Rande Pjöngjangs hat Kim Jong Un umgibt sich mit "Vergnügungstrupps".

Kim Jong Un wollte auf Schildkrötenfarm Hummer essen. Bild: Kcna/picture alliance/dpa

Kim Jong Un ging mit den Verantwortlichen der Farm hart ins Gericht

Er tadelte die Farm dafür, nicht genug für die Züchtung von Frischwasser-Hummern zutun. Damit würden sie nicht zum Wohle des Volkes handeln. Der Hintergrund: Kims "Arbeiterpartei von Nordkorea" hat vor zwei Jahren Hummer an die Farm gesandt, um eine mögliche Hummer-Züchtung zu beginnen. Doch der Zucht-Versuch schlug fehl. Da Weil er einschlief: Kim Jong Un exekutiert Minister.

FOTOS: Kim Jong Un Diktator im Freizeitpark

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser