Von news.de-Volontärin Anne Geyer - 05.05.2015, 12.42 Uhr

Den Hai verhauen: Surfer verprügelt Bullenhai und überlebt Angriff

Der 47-jährige Australier Bruce Lucas hat wohl den Kampf seines Lebens gehabt. Als er vor der Küste New South Wales' zum Surfen auf den offenen Ozean hinaus paddelte, war er nicht allein. Den Hai konnte er aber durch das trübe Wasser nicht sehen. Erst als der Bullenhai ihn in den linken Arm biss und einen Teil seines Bizeps dabei abtrennte, wusste Lucas, dass er kämpfen musste.

Das Wasser vor der Küste von New South Wales ist trübe. Nach schweren Regenfällen vor der Ostküste Weißer Hai beißt Surfer Bein ab.

Ein Weißer Hai in der Nahaufnahme. Bild: dpa

Mit der rechten Faust dem Hai eins auf die Nase gegeben

Der Hai biss ihn in den linken Arm und riss dabei einen Teil seines Bizeps ab. Zu diesem Zeitpunkt war Lucas 60 Meter vom rettenden Ufer entfernt. Sein Überlebensinstinkt setzte sofort ein. Mit seiner rechten Faust schlug er so lange auf den Haibullen ein, bis dieser schließlich von ihm abließ. Schwer blutend paddelte Lucas ans Ufer zurück.

Mehr zum Thema: Sharknado-Alarm in Australien - Hai nach Sturm an Land gespült.

FOTOS: Löwe, Tiger & Co. Diese Tiere fressen Menschen

Standgänger und Surfen halfen dem verwundeten Surfer, der bester Laune war

Andere Strandgänger und Surfer halfen dem Mann. Dabei war Lucas sehr ruhig, wie Augenzeugen berichteten. Trotz seiner schweren Verletzung wusste Lucas genau, in welchem Zustand er sich befand und was passiert war. Dabei schien er beinahe gut gelaunt. Nach einem gewonnenen Haikampf waren daran sicher auch die Endorphine schuld.

Gut zu wissen: Gefährliche Hai-Attacken: Diese Urlaubsgebiete sind gefährdet.

Mit 30 Stichen musste die Wunde am Arm genäht werden

Als der Krankenwagen eintraf, wurde der Surfer sofort verarztet. Im Krankenhaus musste seine Wunde am Arm mit 30 Stichen genäht werden. Die Surfer, die Lucas am Strand betreut haben, wollen sich von dem Vorfall nicht beirren lassen. Sie werden wieder aufs Meer hinauspaddeln und nach der perfekten Welle suchen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/zij/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser