Teenie-Paar hinter Gittern: Mord auf Bali: Sie vergaßen die Leiche im Taxi-Kofferraum

Eigentlich wollte Sheila von Wiese-Mack (†65) nichts weiter, als einen gemeinsamen Bali-Urlaub mit ihrer schwangeren Tochter (19) und deren Freund (21). Scherzhaft postete sie noch auf Facebook: "Vielleicht komme ich gar nicht mehr zurück." Wer hätte ahnen können, dass sie damit Recht behalten sollte.

Heather Mack im Gerichtssaal: Die junge Mutter brach während des Prozesses in Tränen aus. Bild: picture alliance

Im August 2014 entdeckte die Polizei auf Bali einen blutverschmierten Koffer, in dem sich die Leiche der 65-jährigen Deutschen befand. Ihre Tochter Heather Mack und Freund Tommy Schaefer wurden daraufhin festgenommen. Der junge Mann soll seine Schwiegermutter in spe zuerst getötet und dann, zusammen mit seiner schwangeren Freundin, in einen Koffer gesteckt haben, welchen sie im Kofferraum eines Taxis zurückließen.

Aussagen von Heather Mack und Tommy Schaefer widersprechen sich

Die Geschichten, wie es zu dem Tod der 65-jährigen Touristin gekommen sei, könnten dabei unterschiedlicher nicht sein: Kurz nach dem Mord sollen Heather Mack und Tommy Schaefer ausgesagt haben, dass sie in ihrem Hotelzimmer überfallen worden seien. In einer späteren Aussage hieß es, dass die Mutter auf die schwangere Teenie-Tochter losgegangen sei und ihr mit der Ermordung ihres ungeborenen Kindes gedroht habe. Daraufhin habe der Freund der Tochter die werdende Oma aus Notwehr erschlagen.

Schockierend: Frau ermordet Mutter und stiehlt ihr Baby.

FOTOS: Stars und Gangster Prominente Prozesse

Mutter musste sterben, weil sie nicht für Hotelkosten aufkommen wollte

Im Prozess kam nun laut "heute.at" durch Zeugen heraus: Die US-Touristin musste sterben, weil ihre Tochter sich angeblich darüber aufregte, dass ihre Mutter neben den Flugtickets nicht auch noch die Hotelkosten von Tochter und Schwiegersohn übernehmen wollte.

Koffer-Mord auf Bali: Mit einer Obstschale erschlagen

Daraufhin soll der 21-Jährige die Mutter seiner Freundin mit einer Obstschale und einem Aschenbecher erschlagen haben. Die Familie soll der amerikanischen Polizei auch vor der Tat bekannt gewesen sein. Immer wieder habe man aufgrund von Streitigkeiten eingreifen müssen.

Lesen Sie auch: Prozess nach Lynchmord - Bruder tötet Vergewaltiger seiner Schwester.

Ihr Kind muss im Gefängnis aufwachsen

Die 19-jährige Frau wurde nun auf Bali wegen Beihilfe zu zehn Jahren Haft verurteilt. Ihr Freund hingegen muss für die Tat 18 Jahre hinter Gitter. Das Gericht habe bei dem Urteil laut "blick.ch" berücksichtigt, dass Heather Mack mittlerweile Mutter einer vier Wochen alten Tochter ist. Diese wird die ersten zwei Jahre ihres Lebens nun auch hinter Gittern bei ihrer Mutter verbringen müssen.

VIDEO: Mutter ertränkt ihre drei Kinder
Video: zoomin.tv

Familientragödien wie diese sind keine Seltenheit. So ließ eine 14-Jährige US-Amerikanerin ihre Mutter ermorden, weil diese nicht mit der Wahl ihres Freundes einverstanden war.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

abu/zij/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser