Schock-Tat in den USA: Frau ermordet Mutter und stiehlt ihr Baby

Anfang April verschwinden in den USA eine Mutter und ihr Neugeborenes. Am Wochenende fand die Polizei nun die Leiche der Mutter sowie das unverletzte Baby. Die mutmaßliche Mörderin kam in die Psychiatrie. Mithilfe eines Tricks soll sie sich das Vertrauen der Mutter erschlichen haben. Nachdem sie die Mutter ermordet hatte, gab sie das Baby als ihr eigenes aus.

Um ein Baby zu bekommen, soll eine Frau in den USA eine Mutter ermordet haben. Bild: dpa/Patrick Pleul/ Symbolbild

Samantha (23) war eine glückliche Mutter. Bis sie ihre Mörderin kennenlernte ...

Diese Vorwürfe sind kaum zu glauben: Wie die britische Daily Mail berichtet, soll sich in den USA eine Frau das Vertrauen einer jungen Mutter erschlichen haben, sie in ihr 180 Meilen entferntes Haus gelockt und dort erstochen haben. Das Neugeborene gab sie dann als ihr eigenes Kind aus.

Auch erschreckend: Frau will Serienmörder heiraten.

Das Handy der Vermissten brachte die Ermittler auf die Spur

Die Polizei hat die verdächtige 36-Jährige am Wochenende im US-Bundesstaat Texas festgenommen. Das Opfer und ihr wenige Wochen altes Baby galten seit dem 5. April als vermisst. Das GPS-Signal des Handys der Mutter hatte die Ermittler auf die Spur gebracht. Im Haus der Verdächtigen in Indiana fand die Polizei die Leiche der erstochenen Mutter, die in Plastik eingewickelt war. Das Kinderzimmer war fertig hergerichtet, Windeln und Babykleidung standen bereit.

Lesen Sie hier: FBI-Skandal! 14 Menschen unschuldig hingerichtet?

FOTOS: Henkersmahlzeit Die letzten Gelüste der Mörder

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser