10.04.2015, 15.43 Uhr

Silberporno-Boom: Japanische Oma (61) wird jetzt Porno-Star

Vom Stricken und Häkeln hat Yasue Tomita endgültig genug. Die 61-Jährige strebt eine neue Karriere an: Sie will Pornostar werden. Ihr Timing könnte kaum besser sein: In Japan boomen Schmuddelfilmchen von und mit Älteren ungemein.

Yasue Tomita will jetzt Porno-Star werden. Bild: Screnshot YouTube / AFP

Öfter einmal etwas Neues ausprobieren. Diesen Gedanken hatte wohl auch Yasue Tomita. Bisher verbrachte die 61-Jährige einen Großteil ihrer Zeit damit, sich dem Häkeln und Stricken hinzugeben. Jetzt schlägt die japanische Oma einen anderen Weg der Handarbeit ein.

FOTOS: Sex-Tapes & Schmuddelfilmchen Stars mit Porno-Erfahrung

Lesen Sie hier: Pornostar verspricht Profi-Kicker Sex-Marathon!

Oma Yasue Tomita (61) will Pornostar werden

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, will Yasue Tomita jetzt Pornostar werden. Und ihre Chance, noch einmal groß durchzustarten, stehen gar nicht schlecht. Denn wie das Blatt schreibt, boomt im Land der aufgehenden Sonne das Geschäft mit den sogenannten Silberpornos. Dahinter verbergen sich Sexfilmchen von und mit Älteren.

Lesen Sie auch: Ausgesext! Berühmtester Porno-Star der Welt hört auf!

"Ich liebe Handarbeiten, aber ich liebe auch Sex. Ich wollte das ausprobieren, solange mein Körper noch funktioniert. Das ist meine letzte Chance", zitiert die "Bild" die 61-jährige Neueinsteigerin. Denn als Porno-Darstellerin hat Yasue so gar keine Erfahrung.

FOTOS: Von Dolly bis Gina Die berühmtesten Pornodarstellerinnen

Auch interessant: Porno-Studie enthüllt geheime Fantasien der Frauen!

Silberporno-Boom in Japan: "Es ist ein verbotenes Vergnügen"

Doch warum stehen die Japaner plötzlich auf Silberpornos? Die Erklärung dafür soll ziemlich simpel sein. Die japanische Gesellschaft wird schlichtweg immer älter. Außerdem meint Porno-Regisseur Fumiaki Kimura: "Sie haben genug von dem normalen Kram. Es ist ein verbotenes Vergnügen", zitiert ihn die "Bild"-Zeitung.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/Ife/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser