Von news.de-Volontärin Antje Buddenhagen - 23.03.2015, 15.53 Uhr

Sonnenfinsternis 2015: Die SoFi-Highlights und nächste Termine

Viele Menschen konnten am vergangenen Freitag einem seltenen Schauspiel folgen: der totalen Sonnenfinsternis. Wie Deutschland die Eklipse erlebt hat und ob es tatsächlich zu den gefürchteten Ausfällen im Stromnetz kam, klären wir in den Highlights.

Es ist ein Anblick, den man nur selten zu sehen bekommt und der schon seit Jahrhunderten die Menschheit verzaubert: die Sonnenfinsternis. Der Mond schiebt sich hierbei zwischen Sonne und Erde und sorgt für ein paar Minuten für eine Verdunkelung des Himmels.

Blick auf die Sonnenfinsternis über Svalbard in Norwegen. (Foto: Olav Jon Nesvold) Bild: Uwe Zucchi/dpa

Keine totale Sonnenfinsternis in Deutschland

Je nach Standort war das Naturereignis zwischen 9.30 und 12 Uhr auch in Deutschland zu sehen. Der Himmel hierzulande wurde dabei zwar dunkler, eine totale Sonnenfinsternis setzte jedoch nicht ein. Dieser Anblick wurde vor allem den Färöer-Inseln im Nordatlantik zuteil, auf denen sich tausende Schaulustige versammelten.

Gefürchtete Ausfälle im Stromnetz blieben aus

Die vom Verband der europäischen Netzbetreiber befürchteten Ausfälle im Stromnetz waren am vergangenen Freitag zum Glück kein Thema. Laut Angaben von "spiegel.de" gab es keine Engpässe oder Stromausfälle.

Experten fürchteten, dass die Photovoltaik-Anlagen in Deutschland mit Beginn der Sonnenfinsternis fast schlagartig keinen Strom mehr liefern würden. Im schlimmsten Fall hätten somit 12.000 Megawatt an Einspeisung gefehlt.

Ist die Brillenknappheit schuld an vermehrten Augenschäden?

Die Erfahrung, dass das schöne Erlebnis schnell getrübt ist, wenn man ohne spezielle SoFi-Schutzbrille länger als wenige Sekunden in die Sonne schaut, machten laut Angaben von "focus.de" viele Menschen. So verzeichneten beispielsweise die Kliniken in Stuttgart und Frankfurt wesentlich mehr Neuaufnahmen aufgrund von Augenproblemen.

Durch die Verwendung von unangemessenen Sehhilfen, wie beispielweise CDs, oder dem direkten Blick in den Himmel prägt sich der Umriss der Sonne in den Augenhintergrund ein und sorgt für langanhaltende Schäden. Bereits Tage vor der Sonnenfinsternis 2015 wurde der Vorrat an geeigneten Schutzbrillen knapp, da die meisten Anbieter die große Anfrage unterschätzten.

Auch interessant: Das twitterten die Promis zur Sonnenfinsternis.

Nächste totale Sonnenfinsternis erst wieder 2081

Wer die SoFi 2015 verpasst hat, muss sich geduldig zeigen: Eine partielle Sonnenfinsternis in Deutschland findet am 25. Oktober 2022 statt. Die nächste totale Sonnenfinsternis hingegen erwartet uns in Deutschland erst wieder am 2. September 2081.

VIDEO: Wie wurden eigentlich die SoFi-Aufnahmen gemacht?
Video: flyingmedia

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

abu/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser