Kurioser Spendenaufruf: US-Prediger bittet um Millionen - für einen Privatjet

Kurioser Spendenaufruf! Um Gott so nah wie möglich zu sein, bittet US-Prediger Creflo seine Gemeinde um eine ganze Menge Geld. Rund 60 Millionen verlangt der Mann, damit er sich einen Privatjet leisten kann.

Würden Sie diesem Mann ihr Geld anvertrauen? Bild: news.de-Screenshot (Youtube/Andy Moore)

Würden Sie diesem Mann ihr hart verdientes Geld schenken? Darauf baut der US-Prediger Creflo Dollar zumindest stark. Denn wie soll man sich sonst an den weltlichen Dingen erfreuen, wenn einem das nötige Kleingeld fehlt?

Lesen Sie hier: Wie Papst Franziskus mit Karnickel-Eklat für Ärger sorgte.

FOTOS: Sektenführer und Wunderheiler Wo deutsche Gurus ihr Unwesen treiben

US-Prediger bittet Gemeinde um 60 Millionen Dollar Spende

Per Video-Botschaft bittet Creflo seine Gemeinde, 60 Millionen Dollar zu spenden, damit er in den Genuss eines exklusiven Privatjets kommt, genauer gesagt: einem Gulfstream Jet, so berichtet es der "Stern" online.

In dem sechsminütigem Video erklärt der Pater, dass er 200.000 Paten-Engel für sich gewinnen wolle, die jeweils 300 Dollar spenden sollen. Allerdings: offiziell ist der Clip im Netz nicht mehr zu sehen. Jedenfalls nicht mehr auf der offiziellen Seite des Predigers.

Ebenfalls interessant: Missbrauch, Steuerhinterziehung, Homophobie - diese Kirchen-Skandale sorgten für Aufsehen.

VIDEO: Prediger fordert 60 Millionen Dollar Spende für Privatjet
Video: Youtube/Andy Moore

Neuer Privatjet für "Creflo Dollar"? Purer Luxus statt Askese

Aber okay, wer sich selbst "Creflo Dollar" nennt, der wird es mit dem Verzicht und der Bescheidenheit wahrscheinlich auch nicht ganz so ernst nehmen. Seine Botschaft an die Gläubiger: Christus wolle uns von der Armut erlösen. Da kann man sein Anliegen doch durchaus verstehen.

Übrigens: Sein alter Jet hat leider wegen eines Triebwerkschadens seinen Geist aufgegeben, so berichtet es der "Stern". Vertreter der Kirche erklärten allerdings: Das neue Modell gehöre dann nicht mehr Creflo selbst, sondern der Kirche. Na dann ... guten Flug!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ife/boi/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser