13.03.2015, 13.14 Uhr

Im Bananenbündel versteckt: Spinnenbiss führt zur Dauererektion

Tödliche Gefahr im Bananenbündel: Ein Familie aus Großbritannien schleppte mit dem Obst aus dem Supermarkt auch gefährliche brasilianische Wanderspinnen mit ins Haus. Ein Biss von ihnen kann angeblich eine vierstündige Dauererektion auslösen.

Wenn Spinnen aus dunklen Ecken hervorkriechen und uns einen Schrecken einjagen, ist das schon schlimm genug. Doch wenn sie sich auch noch in unserer Obstschale breit machen, wird es richtig eklig. In Großbritannien fühlte sich eine brasilianische Wanderspinne in einem Bündel Bananen offenbar besonders wohl.

Brasilianische Wanderspinne: Ein Biss kann töten

Wie der "Telegraph" berichtet, machte der kleine Sohn von Zweifachmutter Maria Layton diese Entdeckung. In den Bananen aus Costa Rica hatten sich mehrere Eier eingenistet. Die Familie bemerkte die tierischen Gäste gerade noch rechtzeitig.

Die brasilianische Wanderspinne gehört zu den tödlichsten ihrer Art. Bild: dpa

Lesen Sie hier: Drama in den USA! 5-Jähriger stirbt nach Spinnenbiss.

Gefahr einer vierstündigen Dauererektion

Denn brasilianische Wanderspinnen zählen zu den gefährlichsten und tödlichsten Spinnen überhaupt. Wie der Telegraph berichtet, könnten ihre Bisse sogar eine vierstündige und sehr schmerzhafte Dauererektion auslösen.

Im Falle von Familie Layton wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der Supermarkt, aus dem die Bananen stammten, erwies sich allerdings nicht gerade als große Hilfe. Er versprach lediglich, das Produkt aus den Regalen zu nehmen.

Ein ähnlicher Spinnen-Fall passierte in Großbritannien schon einmal - mehr dazu hier.

FOTOS: Faultiere und Co. Hässliche Tiere
zurück Weiter Blobfisch (Foto) Foto: news.de-Screenshot/Die Welt Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

zij/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser