Von news.de-Volontärin - 11.03.2015, 15.01 Uhr

Hundertjähriger Kalender: Sonne, Regen, Schnee - So wird das Wetter 2015

Seit jeher will der Mensch das Wetter exakt vorhersagen. Zahlreiche Hilfsmittel sollen eine genaue Prognose ermöglichen. So auch der Hundertjährige Kalender. Lesen Sie hier, wie das Wetter im Frühling, Sommer, Herbst und Winter im Jahr 2015 wird.

Nichts beschäftigt den Menschen seit jeher, wie das Wetter. Der Hundertjährige Kalender gibt einen Überblick über das Wetter in einem Sieben-Jahres-Rhythmus. Jedes Jahr ist unter Regentschaft eines anderen Himmelskörper. Alle Prognosen für 2015 finden Sie hier.

Lesen Sie auch: Kein Frühling in Sicht! Es wird kalt, nass und windig.

Hundertjähriger Kalender: Mönch Mauritius Knauer beobachtete das Wetter

Im 17. Jahrhundert verfasste der Abt Mauritius Knauer des Klosters Langheim das Calendarium oeconomicum practicum perpetuum. Diese Zusammenstellung von Wettervorhersagen sollte den Mönchen ebenfalls eine genaue Prognose des Wetters zu geben, um somit die Landwirtschaft zu verbessern.

Sonnenfinsternis und Blutmond über Deutschland: Erfahren Sie hier mehr über die Himmelsereignisse 2015.

Knauer führte Tagebuch und notierte sieben Jahre lang alle Wetterereignisse. Dabei bezog er sich bei seiner Langzeitprognose auf astrologische Vorstellungen. Zu dieser Zeit haben die Menschen bereits die Himmelskörper Mond, Saturn, Jupiter, Mars, Sonne, Venus und Merkus entdeckt. Der Abt ordnete jedem von ihnen jeweils die Herrschaft über ein Jahr zu. Immer am 21. März übernimmt ein neuer Himmelskörper die Regentschaft über den Himmel.

Der Hundertjährige Kalender gibt eine detaillierte Vorhersage des Wetter. Bild: Fotolia / Reimer - Pixelvario

100-jähriger Kalender: Wettervorhersage für ein ganzes Jahr

Der Hundertjährige Kalender sagt in keinem Fall das Wetter der nächsten 100 Jahre voraus. Wer dies denkt, liegt völlig falsch. Manche Einflüsse sind in einem Jahr völlig anders als von Knauer beschrieben, daher müssen diese immer berücksichtigt werden. Dazu muss man sich beim Hundertjährigen Kalender auch mit den Mondphasen auskennen. Die meisten Wetterveränderungen finden meist am zweiten oder dritten Tag nach dem Neu- oder Vollmond statt. Auch Sonnenfinsternisse können das Wetter in einem Jahr beeinflussen.

Lesen Sie auch: Gegen diese Pollen sollten sich Allergiker wappnen!

Hundertjähriger Kalender 2015: Jupiter-Jahr wird warm und feucht

Am 21. März 2015 beginnt die Herrschaft des Jupiter und hält bis zum 20. März 2016. Das Jupiter-Jahr charakterisiert sich durch warmes und feuchtes Wetter. Da der Saturn mit einem langwierigen Winter noch lange in den Frühling nachwirkt, beginnt das Jahr recht spät. Daher wachsen und reifen die Früchte ungefähr drei Wochen später.

Einer der vier heftigsten Taifune der Geschichte
Taifun «Haiyan»
zurück Weiter

1 von 5

Langzeitprognose von März bis Mai 2015

Laut Hundertjährigem Kalender soll der März unter der Regentschaft des Jupiters vom 21. bis 24. sehr kalt werden. Sogar mit Frost ist zu rechnen. Der April startet ebenfalls sehr frostig. Ab dem dritten Tag soll sich dies aber ändern und es wird warm. Doch Vorsicht: Am 6. und 7. April zeigt sich der Monat von seiner ungemütlichen Seite. Starker Wind und Platzregeln vermiesen die Frühlingslaune. Der April zeigt sich eben von seiner typischen Seite und dies immer im Wechsel von Sonne und Regen. Auch der Mai verspricht alles andere als traumhaftes Frühsommerwetter. Laut Hundertjährigem Kalender ist es nur vom 3. bis zum 14. Mai schön warm, danach wechseln sich, Regen, Frost und Hagel ab.

So wird das Wetter im Sommer 2015 (Juni, Juli, August)

Der Juni ist ebenfalls sehr verregnet. Nur pünktlich zum 21. und 22. Juni zeigt sich der Sommer für einen kurzen Moment, bevor es dann mit Dauerregen weitergeht. Der Sommermonat Juli ist ebenfalls sehr wechselhaft. Zwischen dem 7. und 17. Juli soll es warm werden. Nach einer kurzen Regenzeit soll es ab dem 2. Juli sogar richtig heiß werden. Der August verspricht ebenfalls ein durchwachsenes Wetter. Auch hier wechseln sich Regen und Sonne ab. Vom 18. bis 24. August soll es sogar eine längere Schön-Wetter-Periode geben. Gegen Monatsende sorgen Gewitter mit starkem Regen eher für trübe Laune.

Wettervorhersage laut 100-jährigem Kalender von September bis November 2015

Herbstlich wird es im September. Mit wenig Sonne dominieren eher Wind, Gewitter und Platzregen die Wetterprognose. Auch der Oktober ist ziemlich kalt. Am 15. Oktober soll bereits der erste Schnee fallen. Ab dem 21. soll sich das Wetter aber noch einmal von seiner schönen Seite zeigen, bevor es im November trüber, kälter und unbeständiger wird.

FOTOS: Unwetter Stürme fegen über Deutschland

Wetterprognose für den kommenden Winter (Dezember 2015 bis März 2016)

Auf einen weißen Winter kann man sich im Dezember freuen. Grimmige Kälte bringt ab 10. Dezember viel Schnee. Doch weiße Weihnachten stehen 2015 nicht auf dem Programm. Der Hundertjährige Kalender verspricht eher Regen. Der Jahreswechsel ist kalt. Am 10. Januar sollen Graupelschauer das Wetter vermiesen. Auch der Februar ist alles andere als winterlich. Hauptsächlich gibt es neben ein paar Auflockerungen sehr viel Regen. Wie der Februar ist auch der März. Der Monat zeigt sich rau, kalt und sehr windig, bevor am 21. März die Regentschaft des Mars beginnt.

Bauernregeln 2015: So wird die Ernte in diesem Jahr

Trotz des überwiegend schlechten Wetters wird das Jupiter-Jahr 2015 ein sehr gutes Gartenjahr. Hafer und Erbsen sollen aber laut Hundertjährigem Kalender nicht wirklich gut gedeihen. Die Obstbauern müssen hingegen mit einer schlechten Ernte rechnen. Birnen, Zwetschgen, Äpfel und Nüsse wachsen kaum. Obwohl es in diesem Jahr recht wenig Ungeziefer geben soll, wird im Herbst mancherorts vor einer Mäuseplage gewarnt. Angesichts der Wassermassen braucht man allerdings kein Hochwasser fürchten.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser