: NBC-Nachrichtenmoderator Williams nimmt nach Flunker-Affäre Auszeit

New York (dpa) - Der beliebte US-Nachrichtenmoderator Brian Williams gibt wegen einer Flunker-Affäre vorübergehend seinen Job auf. Ein Kollege werde ihn vertreten, bis er wieder vor die Kamera zurückkehren werde, sagte Williams. Er hatte mehrfach behauptet, er sei 2003 im Irak-Krieg in einem Hubschrauber gewesen, der von einer Panzerfaust abgeschossen wurde. Dann kam jedoch heraus, dass er in einem anderen Hubschrauber saß. Williams hatte sich daraufhin für seinen Fehler entschuldigt.

Empfehlungen für den news.de-Leser