19.01.2015, 09.16 Uhr

Inzest extrem: 18-Jährige heiratet ihren Vater - und will Kinder von ihm

Zwölf Jahre lang waren die Tochter und ihr Vater getrennt. Als sie sich wieder trafen, hatten sie sofort Sex miteinander und begannen sich zu daten. Inzwischen sind zwei Jahre vergangen und das Paar steckt mitten in den Hochzeitsvorbereitungen.

Die Hochzeitsvorbereitungen laufen auf Hochtouren. Bild: dpa/ Symbolbild

Die eigene Hochzeit zu planen, gehört für eine junge Frau mit Sicherheit zu den schönsten Aufgaben ihres Lebens. Doch für eine 18-jährige Amerikanerin werden diese Vorbereitungen dadurch getrübt, dass es für sie schwer werden dürfte, ihre eigene Mutter zum Kommen zu überreden. Denn ihr Bräutigam ist niemand geringeres als ihr eigener Vater.

Lesen Sie hier: Sex-Guru zeugte 38 Kinder mit 21 Sex-Sklavinnen

Inzest in Amerika: 18-Jährige will ihren Vater heiraten

Wie die britische Daily Mail berichtet, sprach die 18-Jährige in einem Interview mit Science of Us ganz offen über ihre Gefühle und ihre Zukunftspläne an der Seite ihres Vaters. Sie spricht darüber, wie sie sich in ihn verliebt hat und wie sie das erste Mal Sex miteinander hatten. Und auch ihre Kinderwünsche bleiben nicht unausgesprochen.

Auch interessant: Ethikrat hat abgestimmt - Sex unter Geschwistern bald legal?

Die beklopptesten Gesetze
Bürokratie
zurück Weiter

1 von 8

Die Eltern trennten sich, das Mädchen verlor ihren Vater

Zwölf Jahre lang hatten sich die Tochter und ihr Vater nicht gesehen. Ihre Mutter wurde während des Abschlussballs schwanger. Die Beziehung hielt nicht lang und das Mädchen wuchs bei ihrer Mutter auf, die laut eigener Aussage bipolar sei, also unter einer psychischen Störung leide.

Lesen Sie auch: Freie Tier-Liebe in Dänemark, Sex mit Zwölfjährigen im Vatikan

FOTOS: Inzest Die Geschichte einer verbotenen Liebe

Vor zwei Jahren kontaktierte ihr Vater sie schließlich via Facebook und bat um ein Treffen. Da war die damals 16-Jährige gerade in der Highschool. Nach dem ersten Treffen vereinbarten sie schließlich, dass sie ihn eine Woche besuchen sollte. Noch in der gleichen Woche schliefen die beiden das erste Mal miteinander und begannen schließlich, sich zu Dates zu treffen.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser