: Lehrer wegen Körperverletzung im Amt angeklagt – Prozessbeginn

Eschwege (dpa) - Weil er seine Schüler zu hart angefasst haben soll, steht ein Lehrer im hessischen Eschwege vor Gericht. Ihm wird Körperverletzung im Amt in zehn Fällen vorgeworfen. Der Staatsanwaltschaft zufolge hat der Pädagoge sechs Kinder im Alter von heute neun bis elf Jahren unter anderem an den Haaren gezogen und auf den Unterarm geschlagen. Am ersten Prozesstag wird der erste Teil der insgesamt 23 Zeugen - zum Großteil Schüler - gehört. Das Urteil ist Mitte Juni zu erwarten.

Empfehlungen für den news.de-Leser