: Verband beklagt: Kleinwüchsige werden unterschätzt

Hohenroda (dpa) - Kleinwüchsige Menschen werden in Deutschland nach Ansicht eines Interessenverbandes häufig unterschätzt. «Viele denken: Kleiner Mensch mit wenig Intelligenz und großem Unterstützungsbedarf. Doch die einzige Besonderheit ist tatsächlich nur die geringe Körpergröße», sagt Wolfgang Küssner, Vorstandsmitglied des Bundesverbandes Kleinwüchsige Menschen und ihre Familien. Der Verband veranstaltet von morgen bis Sonntag im osthessischen Hohenroda das 25. Kleinwuchsforum. 600 Teilnehmer werden erwartet. Laut Verband gibt es etwa 100 000 Kleinwüchsige in Deutschland.

Empfehlungen für den news.de-Leser