Leichen im Wrack vor Lampedusa: Totes Paar umarmt sich auf dem Meeresboden

Die Leichen im Wrack vor Lampedusa treiben abgebrühten Polizeitauchern Tränen in die Augen. Beim Bergen der Toten vom Flüchtlingsdrama im September finden sie ein Liebespaar, das sich noch immer im Arm hält. In Träumen verfolgt die Polizisten jedoch das grausame Bild einer Schwangeren - mit ihrem Baby.

Es erinnert an Pompeji: Auf dem Meeresboden vor Lampedusa liegen Menschen im Todeskampf konserviert. Ein Liebespaar hält sich umklammert, eine Schwangere gebärt in ihren letzten Zügen ihr Baby.

Was die afrikanischen Flüchtlinge auf ihrer Höllentour über das Mittelmeer erleben, ist für uns kaum vorstellbar. Im September starben vor der italienischen Insel Lampedusa 366 Flüchtlinge, die aus der libyschen Hauptstadt Tripolis nach Europa aufgebrochen waren. Ein Feuer an Bord brachte ihr Boot zum Sinken.

Taucher finden vor Lampedusa im Todeskampf geborenes Baby

Auf dem Meeresgrund liegen noch immer die Leichen von Menschen, die in ein neues Leben aufgebrochen waren. Polizeitaucher versuchen nun, die Toten zu bergen, und stießen dabei auf zugleich schreckliche und rührende Szenen aus dem Moment des Untergangs, wie die britische Zeitung «Metro» schildert.

Sie hätten sich durch eine Wand aus Leichen arbeiten müssen, beschreibt der italienische Polizeitaucher Renato Sollustri den Schrecken auf dem Grund des Mittelmeeres. In einer der Kabinen seien sie auf eine schwangere Frau gestoßen. Als sie die Leiche aus dem Wrack zogen, machten die hartgesottenen Taucher eine Entdeckung, die ihnen die Tränen in die Augen getrieben habe.

Flüchtlinge im Todeskampf vor Lampedusa: Liebespaar ist im Tod unzertrennlich

Das Neugeborene lag in den Leggins der Frau. Tagelang sei er den Gedanken an das Baby nicht losgeworden, wird Sollustri bei «Metro» zitiert. Ergreifend ist auch der letzte Moment im Leben eines Liebespaars, das sich auf dem Meeresgrund noch immer umklammert hält. Im Bewusstsein des Todes hielten sie sich aneinander fest. Einer der Taucher verewigte ihr Bild in einem Foto.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Flüchtlingswelle Ansturm auf Lampedusa

iwi/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

2 Kommentare
  • Einernstling

    27.05.2014 20:16

    Dieser Beitrag wurde entfernt, da er gegen die Kommentar-Richtlinien verstößt.

  • putinfanatiker

    22.05.2014 16:19

    Sehr sehr TRAURIG selbst ich habe beim lesen dieses Kommentares feuchte Augen bekommen !!!

    Kommentar melden
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser