: 16 Menschen bei Bandenkämpfen im Norden von Mexiko getötet

Ciudad Victoria (dpa) - Bei Kämpfen zwischen rivalisierenden Banden sind im Norden von Mexiko 16 Menschen ums Leben gekommen. Sicherheitskräfte entdeckten die Leichen von fünf Männern und vier Frauen in der Ortschaft Hidalgo, wie die Regierung des Bundesstaats Tamaulipas mitteilte. Nahe dem Fundort seien drei Häuser in Brand gesteckt worden. Zuvor waren in der Stadt Tampico an der Golfküste in einem Auto sieben Tote entdeckt worden. In den vergangenen Wochen kamen bei Schießereien über 80 Menschen ums Leben.

Empfehlungen für den news.de-Leser