: Buschfeuer in Kalifornien - Anklage wegen Brandstiftung

San Diego (dpa) - Lichtblick für die erschöpften Feuerwehrteams an den zahlreichen Buschfeuern in Südkalifornien: Dank kühleren Wetters konnten mehrere Brände nach tagelangem Einsatz unter Kontrolle gebracht werden. Viele Anwohner dürfen in die Brandgebiete zurück. Doch Entwarnung gibt es noch nicht. Die Staatsanwaltschaft im Bezirk San Diego hat gegen einen mutmaßlichen Brandstifter Anklage erhoben. Laut Sender «KABC» soll der 57-jährige Mann ein Feuer nahe Oceanside verursacht haben. In Escondido wurden zwei weitere Männer unter dem Verdacht der Brandstiftung vorläufig festgenommen.

Empfehlungen für den news.de-Leser