: Erdogan löst nach Grubenunglück Diskussionen aus - hat er geohrfeigt?

Istanbul (dpa) - Nach den Rangeleien beim Auftritt des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan nach dem Grubenunglück in Soma wächst die Kritik an ihm. Türkische Oppositionspolitiker und Internetaktivisten empörten sich über Erdogan, weil er einen jungen Mann in Soma geohrfeigt habe. Die Szene soll auf einem Video festgehalten sein. Erdogan war bei seinem Auftritt in Soma von einer Menschenmenge ausgebuht worden. Fast alle Opfer des Grubenunglücks in der Türkei sind inzwischen gefunden worden. 18 Männer werden noch vermisst. Die Zahl der gefundenen Toten stieg auf 284.

Empfehlungen für den news.de-Leser