: Erdogan-Berater entschuldigt für Tritte auf Mann in Soma

Istanbul (dpa) - Ein Berater des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan hat sich für seinen Ausraster entschuldigt. Er hatte in der Bergarbeiterstadt Soma einen am Boden liegenden Demonstranten getreten. Der Zwischenfall tue ihm sehr leid, zitierten türkische Medien eine Erklärung von Yusuf Yerkel. Wegen «Provokationen, Beleidigungen und Angriffen» habe er die Selbstbeherrschung verloren, erklärte Yerkel. Demonstranten hatten Erdogan und seine Delegation ausgepfiffen. Die Katastrophe ist mit mindestens 284 toten Arbeitern das schwerste Bergwerksunglück in der Geschichte der Türkei.

Empfehlungen für den news.de-Leser