«Wunder-Baby» von Minneapolis: Kleinkind stürzt elf Stockwerke tief und überlebt

Sein Zustand ist kritisch, doch das «Wunder-Baby» von Minneapolis lebt. Der kleine Junge schlüpfte durch einen Balkonspalt und stürzte elf Stockwerke in die Tiefe. Seine Ärztin spricht von einem «Geschenk Gottes».

Ein Kleinkind aus Minneapolis im US-Staat Minnesota hatte einen unfassbar guten Schutzengel. Musa Dayib stürzte aus dem elften Stock eines Hochhauses und überlebte. Wie das Nachrichtenportal «n24.de» berichtet, befindet sich der 15 Monate alte Junge momentan, drei Tage nach seinem schweren Sturz, noch immer in einem kritischen Zustand.

Wunder-Baby Musa Dayib

Bei dem Unfall erlitt er mehrere Rippenbrüche, eine punktierte Lunge, Verletzungen an der Wirbelsäule und eine Gehirnerschütterung.

Wie es zu dem schrecklichen Unfall kommen konnte, können die Eltern des Jungen nur vermuten. Wahrscheinlich, so «n24.de», ist er durch einen Spalt des Balkongeländers geschlüpft und dann gestürzt. Sein Glück scheint gewesen zu sein, dass er auf ein Stück mit Mulch aufgeschlagen ist.

Ein «echtes Geschenk Gottes»

Seine Ärztin Dr. Tina Slusher bezeichnete sein Überleben gegenüber der Zeitung «Star Tribune» als ein «echtes Geschenk Gottes» und erklärte weiter: «Er hat keine ernsten Kopfverletzungen, was wirklich erstaunlich ist. Er reagiert definitiv auf uns. Er bewegt alles.»

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Babybildung Sicher durchs erste Jahr

fro/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser