: Gewerkschaft ruft nach Grubenunglück mit 274 Toten zu Streik auf

Istanbul - Der größte türkische Gewerkschaftsbund Türk-Is hat nach dem verheerenden Grubenunglück heute zur Niederlegung der Arbeit aufgerufen. Gewerkschafter sollten stattdessen am Arbeitsplatz der toten Bergleute gedenken. Der Gewerkschaftsbund sprach im Zusammenhang mit der Katastrophe vom größten «Mord» am Arbeitsplatz in der Geschichte der türkischen Republik, gegen den protestiert werden müsse. Die Zahl der Toten ist inzwischen auf mindestens 274 gestiegen, das löste heftige Proteste gegen die Regierung aus. Die Polizei setzte Wasserwerfer und Tränengas gegen Demonstranten ein.

Empfehlungen für den news.de-Leser