: Drei Raumfahrer kehren von ISS zur Erde zurück

Moskau (dpa) - Etwa 127 Millionen Kilometer haben sie zurückgelegt und mehr als 3000 Mal die Erde umrundet - nun sind drei Raumfahrer wohlbehalten aus dem All zurückgekehrt. Nach fast einem halben Jahr auf der Internationalen Raumstation ISS landeten der Russe Michail Tjurin, der US-Amerikaner Rick Mastracchio und der Japaner Koichi Wakata in der Steppe von Kasachstan. Die drei Männer hatten insgesamt 188 Tage auf dem Außenposten der Menschheit gearbeitet und zahlreiche Experimente durchgeführt. Die nächste Mission startet bald: Am 28. Mai soll auch der Deutsche Alexander Gerst zur ISS starten.

Empfehlungen für den news.de-Leser