: Minister: Feuer in Grube in der Türkei brennt noch immer

Istanbul (dpa) - Der Brand bei dem verheerenden Grubenunglück in der Türkei ist nach Angaben von Energieminister Taner Yildiz weiterhin nicht unter Kontrolle. Das sagte Yildiz am Morgen. Die Zahl der Opfer könne noch ansteigen. Weiterhin sind Hunderte Menschen unter Tage eingeschlossen. Die Zahl der Toten bei dem Unglück war in der Nacht nach Angaben des Ministers auf über 200 gestiegen, 80 weitere wurden verletzt. Zum Zeitpunkt des Unglücks waren 787 Arbeiter in der Zeche. Ursache für das Feuer in der Zeche bei Soma in der Provinz Manisa war nach ersten Untersuchungen offenbar ein Defekt in der Elektrik.

Empfehlungen für den news.de-Leser