: Russland will Engagement bei Internationaler Raumstation 2020 beenden

Moskau (dpa) - Russland will sein Engagement bei der Internationalen Raumstation ISS überraschend bereits 2020 beenden und stattdessen andere Projekte im Kosmos in Angriff nehmen. «Wir gehen davon aus, dass wir die ISS derzeit nur bis 2020 benötigen», sagte Vizeregierungschef Dmitri Rogosin in Moskau. Russland schlage damit das Angebot der USA aus, den Außenposten der Menschheit mindestens bis 2024 weiterzubetreiben. Die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos werde ihre Zukunftspläne bald vorstellen, kündigte Rogosin an.

Empfehlungen für den news.de-Leser