: Forscher zweifeln gesundheitsfördernden Stoff im Rotwein an

Baltimore (dpa) - Ein gemeinhin als gesundheitsfördernd anerkannter Rotwein-Inhaltsstoff hat in einer Langzeitstudie schlecht abgeschnitten. Es gebe keine Anzeichen für eine lebensverlängernde Wirkung von Resveratrol, schreibt ein Forscherteam um Richard Semba von der Johns-Hopkins-Universität in Baltimore in der Fachzeitschrift «JAMA Internal Medicine». Der Stoff findet sich unter anderem in Wein, Erdnüssen und Schokolade und ist auch als Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt. Er soll gegen Entzündungen und zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs helfen.

Empfehlungen für den news.de-Leser