Die Top 10 der Tier-Superlative: Gegen diese Tiere kackt Mensch gnadenlos ab

Welches Tier hat den dichtesten Haarwuchs, macht die meisten Kinder, hat die größten Augen oder ist doppelt so laut wie ein Tiefflieger? Sehen Sie hier die Top Ten der abgefahrensten Tiere:

Ausgerechnet die Pummelchen unter den Pollensammlern stellen die meisten Bergsteiger in den Schatten: Hummeln können den Mount Everest erklimmen! In einer Kammer, die die Luftbedingungen in bis zu 9000 Metern Höhe simuliert, veränderten die Hummeln einfach den Winkel ihres Flügelschlags und blieben trotz der dünnen Luft bis 7500 Meter locker dabei. Einige schafften auch die 8848 Meter, auf denen das Gipfelkreuz des Mount Everest steht!

Die Top Ten der Tier-Rekorde

Der krasseste Lungen-Taucher, der dichteste Haarwuchs, der größte Durchblick oder der Weltmeister im Kindermachen: Sehen Sie hier die verrücktesten Tiere der Welt - obwohl manche von ihnen so unscheinbar aussehen wie die pummeligen Hummeln!

FOTOS: Die zehn krassesten Tiere Diese Viecher stellen uns in den Schatten

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

VIDEO: Walross gibt Frau Klaps auf Hintern
Video: zoomin

iwi/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

2 Kommentare
  • Ben

    14.05.2014 10:44

    Der Krebs macht einen Lärm doppelt so gross wie eine Kettensäge? 200dB? Aber dezibel ist ein logarithmisches Mass.. und eine Kettensäge ist wohl kaum lauter als 140 dB, währe diese aber gemäss diesem Artikel. Da stimmt was nicht.

    Kommentar melden
  • Ritchir

    13.05.2014 15:43

    Na, bei den Fliegen ging aber etwas schief. Eine Stubenfliege setzt nicht 5 Mia. Nachkommen in die Welt (dazu müsste eine Fliege über 10 kg Eier legen), sondern legt so um die 1000 Eier. Gemeint ist vermutlich die mögliche Gesamtpopulation in einem Jahr, die könnte rein rechnerisch jedoch eher bei der Anzahl der Sterne im Universum liegen.

    Kommentar melden
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser