Verkehr: Klappradfahrer mit Oberlippenbärten fahren um die Wette

Berlin/Ludwigshafen - Es ist ein nicht ganz ernst gemeintes Wettrennen für Klappradfahrer mit Oberlippenbärten: Am 17. Mai geht in Berlin der «World-Klapp 2014» über die Bühne.

Die Veranstalter erwarten bis zu 20 000 Besucher an der Strecke, der sogenannten Merkel-Raute, wie sie in Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz) mitteilten.

Insgesamt 32 Teams mit je vier Fahrern starten auf dem 1,8 Kilometer langen Kurs zwischen Brandenburger Tor und Kanzleramt, der dreimal absolviert werden muss. «Bei jeder Mannschaft kommt es auf den Drittschnellsten an», erklärte York Werschke, der Rennleiter des Pfälzer Klappvereins e.V.. Das Siegerteam bekommt den «Oberlippenbär» - eine etwa einen Meter große Bärenfigur mit Sonnenbrille, Oberlippenbart und Medaille um den Hals.

Die Radler, die mit ihrem Wettbewerb an das Klappradfahren der 70er Jahre und die in dieser Zeit populäre Barttracht erinnern wollen, waren in den vergangenen beiden Jahren in Ludwigshafen um die Wette gestrampelt.

news.de/dpa

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser