: Max Herre verlässt «The Voice of Germany»

Berlin (dpa) - Der Hip-Hopper Max Herre wird die Castingshow «The Voice of Germany» nach nur einer Staffel verlassen. Er habe die letzten zwei Jahre mit der Sendung, zwei Alben und vielen Konzerten die Zeit seines Lebens. Das schrieb der Musiker auf seiner Facebook-Seite. Er werde den Staffelstab nun weitergeben. Zuvor hatten The BossHoss und Nena angekündigt, in der vierten Staffel nicht mehr dabei zu sein. Als Ersatz wurden bisher nur Michi Beck und Smudo von den Fantastischen Vier bestätigt. Sie werden neben Sunrise-Avenue- Frontmann Samu Haber auf dem Jury-Stuhl Platz nehmen.

Empfehlungen für den news.de-Leser