: Medien: Prinz George schleckte in Neuseeland inkognito Eis

Wellington (dpa) - Baby George, der jüngste Spross der britischen Königsfamilie, soll sich in Neuseeland inkognito unter das Volk gemischt haben. Kindermädchen Maria Borrallo habe den Jungen im Buggy durch einen Park in Wellington geschoben und mit ihm Eis geschleckt, berichtet ein Eisverkäufer. Organisatoren des königlichen Besuches bestätigten den Ausflug. Die königliche Geschmacksrichtung: Vanilleeis mit Schokoflocken. Die Neuseeländer waren enttäuscht, dass der Baby-Prinz beim Besuch seiner Eltern Prinz William und Kate im April nur einen öffentlichen Auftritt hatte: bei einer Krabbel-Party.

Empfehlungen für den news.de-Leser